Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Toiletten in der Grundschule sind fertig saniert
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Toiletten in der Grundschule sind fertig saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 29.07.2019
Frische Farben für die neuen Toiletten in der Friedrich-Ebert-Schule. Conrad Peuschel (von links) und André Becker aus der städtischen Abteilung Hochbau freuen sich gemeinsam mit Schulleiterin Gabriela Kawan über die grundsanierten WC-Anlagen. Quelle: Julia Gödde-Polley
Langenhagen

Die Wände und Fliesen erstrahlen in knalligen Farben: In der Friedrich-Ebert-Grundschule in Langenhagen hat die Stadt alle Toiletten saniert. Insgesamt 240.000 Euro hat die neue Keramik in vier Toilettenräumen gekostet.

Bauarbeiter haben Rohrleitungen und Stromkabel ausgetauscht, die Wände wurden gestrichen, berichtet Conrad Peuschel aus dem Team Hochbau der Stadt. Auch die Trennwände haben Handwerker erneuert, ergänzt sein Kollege André Becker. Diese reichen jetzt bis fast auf den Boden und an die Decke, damit die Kinder nicht mehr darübersteigen können. Die Wasserhähne sind berührungsfrei und funktionieren mit Sensor. 17 Toiletten für Jungen und Mädchen sowie sieben Urinale in unterschiedlichen Größen stehen den Schülern in den vier sanierten Toilettenräumen zur Verfügung. Insgesamt acht Toilettenräume mit etwa der doppelten Anzahl an WCs und Urinalen gibt es im Gebäude. Vier waren bereits vor einigen Jahren erneuert worden. In der Grundschule sind jetzt alle Anlagen auf dem neuesten Stand.

Hell und freundlich ist es nun in den Toiletten. Quelle: Julia Gödde-Polley

Wasserhähne spülen automatisch

Um Legionellenbildung zu verhindern, spülen die Wasserhähne automatisch alle 20 Stunden nach der letzten Benutzung, sagt Becker. Das sei heutzutage Standard, damit in den Ferien Hausmeister nicht immer manuell die Wasserhähne öffnen müssten.

Die ersten der vier sanierungsbedürftigen Toilettenräume wurden in den Herbstferien 2017 erneuert – zunächst im Gebäudeteil, den das Gymnasium Langenhagen nutzt, bis der Neubau an der Rennbahn fertig ist. Seitdem haben sich die Bauarbeiter durch die Anlagen in Grundschule und Gymnasium gearbeitet und sie fertiggestellt. „Das ist die erste Schule, an der wir mit den Sanierungsarbeiten an den Toiletten komplett durch sind“, berichtet Peuschel.

Weniger Vandalismus und Verschmutzung

Gabriela Kawan, Leiterin der Friedrich-Ebert-Schule, freut sich über den Abschluss der Arbeiten in der Einrichtung an der Hindenburgstraße. Es sei alles sehr liebevoll umgestaltet worden. Es entspreche ihren Vorstellungen. Die Leiterin war in die Planungen miteinbezogen. „Wir fangen nicht einfach an“, sagt Peuschel. Als Kawan Anfang 2004 als Leiterin an die Schule gekommen war, hätten Eltern bereits die maroden Toiletten angesprochen und auf den dringenden Sanierungsbedarf aufmerksam gemacht. Jetzt sind die Toiletten fertig – und morgen geht die 66-Jährige offiziell in den Ruhestand.

Die hellen, freundlichen und sauberen Anlagen machten gleich einen anderen Eindruck – etwa bei Informationsveranstaltungen, sagt Kawan. „Die Kinder gehen auf jeden Fall jetzt in der Schule auf Toilette“, berichtet die Schulleiterin. Dies sei vorher nicht immer der Fall gewesen. Die Putzfrauen hätten zudem berichtet, dass sich Vandalismus und Verschmutzung deutlich reduziert hätten. Peuschel bestätigt dieses Phänomen: „Wir haben festgestellt: Umso schöner die Toiletten aussehen, desto besser gehen die Schüler damit um.“

Und die Sanierung weiterer Anlagen steht bereits kurz bevor: In den Ferien geht es in der Robert-Koch-Realschule, die ab dem kommenden Schuljahr zur IGS wird, bei den Jungentoiletten im ersten Stock weiter.

In diesen Schulen und Kitas arbeiten Handwerker während der Sommerferien

Grundschule Godshorn: Malerarbeiten im gesamten Gebäude, Ausbessern von Schweißnähten im Fußboden, Austausch von Fenstern, Sanierung der Umkleiden und Duschen in der Sporthalle, Verlegen von Leitungen und Routern im Zuge des Medienentwicklungsplans

Grundschule Engelbostel: Verlegen von Kabeln und Installation von Routern im Zuge des Medienentwicklungsplans

Adolf-Reichwein-Schule: Umlegen von Elektrotrassen, Arbeiten für die Erweiterung und Sanierung

Hermann-Löns-Schule: kleine Reparaturen, zwei Klassenzimmer werden gestrichen

Grundschule Kaltenweide: Einbau von Waschtischen und Malerarbeiten in den Klassenräumen im Erdgeschoss, Gutachter sind für die notwendige Dachsanierung vor Ort, Austausch der Beleuchtung in der Sporthalle

Friedrich-Ebert-Schule: Bau eines zweiten Fluchtwegs aus den Klassenräumen im ersten Stock, Verlegen von Kabeln und Routern im Zuge des Medienentwicklungsplans

Robert-Koch-Schule: Bau einer Übergangsmensa in der Sporthalle, Sanierung der Jungentoiletten im ersten Stock, Bau eines Prallschutzes in der Sporthalle, Verlegen von Kabeln und Routern im Zuge des Medienentwicklungsplans

IGS Süd: Malerarbeiten in mehreren Klassenräumen, Verlegen von Kabeln und Routern im Zuge des Medienentwicklungsplans, Erneuerung der Sicherheitsbeleuchtung (Notausgänge und Fluchtwege)

Schulzentrum, IGS und Gymnasium: Maler- und Bodenreparaturarbeiten in der Sporthalle, Abriss des Gerätehauses und Aufstellen von Materialcontainern, Verlegen von Kabeln und Routern im Zuge des Medienentwicklungsplans

Kita Kielenkamp: Austausch der Bodenbeläge

Kita Kolberger Straße: Arbeiten für die Erweiterung und Sanierung

Kita Kaltenweide (Zellerie): Umbau der Toiletten für die Kindergartenkinder

Kita Brinker Park: Überholen der Solaranlage und Erneuern des Warmwasserspeichers, Malerarbeiten in zwei Gruppenräumen

Kita/Hort Krähenwinkel: Toilettenumbau wegen Umnutzung

Kita Stadtmitte: Versetzen der Heizkörper im Hortbereich, Austausch der Beleuchtung und Steckdosen in der Küche, Fenstersanierung, Malerarbeiten in zwei Gruppenräumen, Sanierung der Küche

Kita Eentje Rummert: Arbeiten an den Bodenbelägen in drei Gruppenräumen

Kita Schulenburg: Aufstellen einer Containergruppe

Lesen Sie auch:

Fast alle Schulen im Stadtgebiet werden zur Baustelle

Grundschüler kochen clever fürs Klima

Kinderrat tagt: Darüber haben die Viertklässler diskutiert

Von Julia Gödde-Polley

Jetzt steht das Datum fest: 2020 soll es in Langenhagen ein Wochenende für und mit den Vereinen im Stadtgebiet geben. In den kommenden Wochen wollen Kulturring und Freiwilligenagentur das Programm konkretisieren.

29.07.2019

Drei Männer haben Schmiere gestanden, und einer hat zugegriffen: Ein 33-Jähriger hat am Sonntagabend auf dem Stadtfest in Langenhagen eine Tasche von einem Standbetreiber gestohlen. Dank aufmerksamer Zeugen kam der Dieb jedoch nicht weit.

29.07.2019

Auf einem Feld bei Langenhagen hat am Sonntag ein Mähdrescher Feuer gefangen. Die alarmierten Feuerwehren konnten das Fahrzeug löschen und Schlimmeres verhindern. Während des Einsatzes wurde einem Helfer das Fahrrad gestohlen.

29.07.2019