Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Verein Win sammelt mehr als 6000 Brillen und Hörgeräte ein
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Verein Win sammelt mehr als 6000 Brillen und Hörgeräte ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 03.11.2019
Dieter Bergmann (von links), Petra Voigt, Claudia Koch, Karl Heinz Range, Friederike Erhart und Carlo Wagner präsentieren die "Ausbeute" der Sammelaktion. Quelle: Privat
Langenhagen

Die Idee stammt von Vorstandsmitglied Dieter Bergmann – und ist ein Erfolg: Der Verein Win hat zwischen Februar und September mehr als 6000 abgelegte Brillen und Hörgeräte eingesammelt. Sie sind nun an den Projektpartner Brillen weltweit überreicht worden.

„Wir haben viel mehr Brillen gesammelt, als wir gedacht haben“, bilanziert Claudia Koch, Quartiersmanagerin in Wiesenau. Deshalb kam es nicht in Frage, die Kartons nach Koblenz zu der Sammelstelle von Brillen weltweit zu verschicken – kurzerhand machte sich das Win-Team selbst auf den Weg, um sich das Hilfsprojekt vor Ort anzuschauen.

Spenden sollen Bedürftigen helfen

Dieter Bergmann, der als Ehrenamtlicher im Quartierstreff Wiesenau in der Flüchtlingsarbeit aktiv ist, hatte die Idee zu der Sammelaktion. Und bewies nach Angaben Kochs einen langen Atem: Denn erst einmal musste ein geeignetes Projekt gefunden werden, das die Menschen, die auf eine Spende angewiesen sind, auch bestmöglichst versorgt. „Bergmann klapperte schließlich verschiedene Hilfsorganisationen ab und nahm letztendlich Kontakt zu Carlo Wagner auf, der das Projekt Brillen weltweit entwickelt hat“, heißt es von der Wiesenauer Quartiersmanagerin weiter. Und dann sei die Sammelaktion gestartet: Regionsweit konnten die Menschen in den Servicestellen der KSG Hannover ihre abgelegten Brillen abgeben.

Das Team von Win packte nach einigen Monaten einen Kleinbus mit den Spenden voll und machte sich auf den Weg nach Koblenz. Dort zeigte Wagner bei einer Besichtigung der Projekträume, wie der Ablauf zwischen Spendenannahme und -weitergabe verläuft, berichtete Koch jetzt nach der Rückkehr.

Sammelaktion wird fortgesetzt

Die Brillen werden in Kooperation mit dem Jobcenter von Langzeitarbeitslosen aufgearbeitet und verpackt. Täglich verlassen etwa 6000 Brillen die Räume und werden weltweit verschickt. Am Bestimmungsort angekommen, werden die Brillen und Hörgeräte den Menschen angepasst.

Die Vertreter von Win waren im Anschluss des Besuchs beeindruckt. „Wir machen weiter, weil es Sinn macht“, kündigt Koch an. Brillen und Hörgeräte können also weiterhin im Quartierstreff, Freiligrathstraße 11, abgegeben werden.

Gesundheit der Senioren soll gefördert werden

Im Quartierstreff Wiesenau gibt es in den Herbstmonaten neue Angebote zum Projekt Gesund im Quartier. Grundlage sind die geäußerten Wünsche der Senioren. Im Vordergrund stehen Themen wie Bewegung und Mobilität, Ernährung und gemeinsames Essen sowie geistige Fitness.

Als besonderes Gesundheitsangebot gibt es im November und Dezember den siebenwöchigen Kurs „Aktiv und achtsam im Alltag“. Sanfte Bewegungsübungen, Atemübungen und Meditationstechniken sollen Körper, Geist und Seele gleichermaßen ansprechen. Die verschiedenen Übungen sind leicht zu erlernen. Der Kurs unter Leitung von Horst Polomka läuft vom 5. November bis zum 17. Dezember dienstags von 9 bis 10 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen werden unter Telefon (0511) 12261713 oder per E-Mail an erhart@win-e-v.de angenommen.

Am 13. November startet im Quartierstreff an der Freiligrathstraße 11 zudem das offene Angebot „Gesund im Quartier mit Gedächtnistraining“. Dazu treffen sich die Teilnehmer mittwochs von 11 bis 12 Uhr. Mit Übungen, Rätseln, Spielen und Bewegung soll das Gedächtnis aktiviert werden. Geleitet wird dieses Angebot von Christine Moya und Erika Gronau. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dazu lesen Sie auch

Von Sven Warnecke

Der stellvertretende Godshorner Ortsbrandmeister Michael Schuster steht für eine zweite Amtszeit parat. Er ist jetzt im Rathaus in Langenhagen für das Ehrenamt verpflichtet worden.

02.11.2019

Auf diesen Abend haben die 35 Sänger hoffnungsvoll gewartet: Mitte Oktober hat Toby Lüer die erste Probe der Eliza-Singers nach der Verabschiedung der langjährigen Chorleiterin Dörte Wehner geleitet.

02.11.2019

Vier junge Männer müssen sich wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Die Polizei Langenhagen hat die Drogen bei einer Fahrzeugkontrolle im Auto eines 18-Jährigen gefunden und beschlagnahmt.

01.11.2019