Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen THW hilft Bundeswehr in Meppen beim Löschen
Aus der Region Region Hannover Langenhagen THW hilft Bundeswehr in Meppen beim Löschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:06 19.09.2018
Das Technische Hilfswerk sorgt bei dem Moorbrand bei Meppen für Löschwasser. Quelle: Pierre Graser (THW)
Langenhagen/Meppen

Seit Anfang September stehen bei Meppen nach Beschussversuchen der Bundeswehr auf ihrem Testgelände etwa 500 Hektar Moorfläche in Flammen. Dort sind nun seit Freitag auch Spezialisten des Technischen Hilfswerks Hannover-Langenhagen zur Unterstützung im Einsatz. Zusammen mit den THW-Kollegen aus Wunstorf sind sie für den Aufbau und Betrieb zweier Wasserentnahmestellen für die Feuerwehr verantwortlich, berichtet der Langenhagener THW-Sprecher Pierre Graser. Dazu mussten die Einsatzkräfte aus einem nahe gelegenen Fluss eine über eine mehrere Kilometer reichende Schlauchleitung verlegen, damit das Löschwasser auch dort ankommt, wo es benötigt wird.

Zudem waren auch die Köche des Ortsverbandes Hannover-Langenhagen vor Ort und versorgten gut 500 Einsatzkräfte mit Essen und Trinken. Die THW-Fachgruppe „Beleuchtung“ ist seit Sonnabend im Einsatz, um die Einsatzstellen mit Licht zu versorgen. Grasers Angaben zufolge sind die THW-Kräfte für mehrere Tage bei der Bekämpfung des Moorbrandes im Einsatz.

Von Sven Warnecke

Dramatische Szenen in Langenhagen: Ein drei Jahre alter Junge büxt seiner Mutter aus, als diese den Müll rausbringt. Er klettert auf das Dach eines dreigeschossigen Hauses. Die Feuerwehr kann zum Glück helfen.

19.09.2018

Zwei 14 Jahre alte Kinder sind bei einem Fahrradunfall verletzt worden. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Jungen zu kümmern. Nun sucht die Polizei nach ihm.

18.09.2018

Das 13. Langenhagener Kulturfestival ist eröffnet. Die Woche über gibt es in der Stadt viel abwechslungsreiches Programm. Am Sonnabend ist im Theatersaal die große Abschlussgala geplant.

18.09.2018