Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Die Tür zur Wasserwelt steht allen offen
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Die Tür zur Wasserwelt steht allen offen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 15.10.2017
Von Sven Warnecke
Am Sonnabend öffnet die Wasserwelt Langenhagen für einen Tag der offenen Tür. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

Noch wird fleißig an der Wasserwelt gearbeitet - Restarbeiten werden vor dem Start erledigt. Doch das Ende ist absehbar - und die Ungeduld kennt bei den künftigen Nutzern kaum Grenzen. Das ist auch an diversen Kommentaren in den sozialen Medien ablesbar. Und die Neugier kommt nicht von irgendwoher: schließlich wurde ja lange über das neue Bad in der Stadt Langenhagen diskutiert.

Doch nun ist es so weit. Die Eröffnung der 27 Millionen Euro teuren Wellnessoase an der Theodor-Heuss-Straße steht unmittelbar bevor. Für Sonnabend, 14. Oktober, lädt die Langenhagener Stadtverwaltung zu einem Tag der offenen Tür in die Wasserwelt ein. Bei freiem Eintritt dürfen Neugierige das Schwimmbad von 11  bis 17 Uhr erkunden, kündigt Stadtsprecherin Juliane Stahl an. Ohne jedoch ins Wasser steigen zu dürfen. "Dafür bieten wir ein abwechslungsreiches Programm für unsere kleinen und großen Gäste", wirbt die neue Wasserwelt-Betriebsleiterin Heike Basse.

Und es gibt einen kostenlosen Shuttleverkehr, der zwischen der Stadtbahn-Haltestelle Langenhagen-Zentrum und der Wasserwelt im 20-Minuten-Takt verkehrt, ergänzt Stahl. "Um allen Besuchern eine bequeme Anreise zum Tag der offenen Tür zu ermöglichen", betont sie. Die Busse pendeln an diesem Tag zwischen 9.50 und 17.03 Uhr.

"Nutzen Sie dieses kostenlose Angebot“, rät auch Langenhagens Stadtbaurat Carsten Hettwer. Denn die Parkplätze an dem neuen Sport- und Erlebnisbad sind begrenzt. Zumal parallel auf dem Gelände der Pferderennbahn vis-à-vis der Wasserwelt der größte niedersächsische Flohmarkt stattfindet. Dort wird deshalb aber eine Parkgebühr erhoben.

Neben dem kostenlosen städtischen Shuttle-Verkehr kündigt auch das Unternehmen Regiobus an, ab der Haltestelle Langenhagen-Zentrum die Linie 650 in Richtung der eigens neu geschaffenen Station "Wasserwelt" fahren zu lassen, teilt Unternehmens-Sprecherin Carina Hingst mit. Bereits vor dem offiziellen Betriebsbeginn des Bades am Montag, 16. Oktober, ab 6.30 Uhr, dürften Interessierte mit gültigem Ausweis die Regiobus-Linie 650 beim Tag der offenen Tür am Sonnabend nutzen.

Weitere Informationen zur Anreise gibt es unter www.wasserwelt-langenhagen.de.

Genau ein Jahr befindet sich das Seniorenbüro, eine Einrichtung des Langenhagener Sozialberatungsdienstes unter dem Dach der Stadt, nun an der Schützenstraße im sogenannten Sozialen Rathaus. Die Bilanz von allen Beteiligten fällt positiv aus.

15.10.2017

Die Zukunft der Eishalle an der Brüsseler Straße ist nach wie vor ungewiss: Abriss oder Weiterbetrieb stehen als Optionen im Raum. Doch noch müssen die Kommunalpolitiker darüber beraten. Eine Entscheidung dürfte nicht vor Mitte November zu erwarten sein. Für viele Eissportler ist das zu spät.

Sven Warnecke 14.10.2017

Angebote für junge Erwachsene gibt es in der Kirche kaum. Der Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen wollte das ändern und hat in den Herbstferien eine Freizeit für 18- bis 25-Jährige angeboten. So verbrachten 20 junge Leute unter dem Motto „Entschleunigung“ eine Woche an der dänischen Nordseeküste.

14.10.2017