Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Justizministerin besucht das Amtsgericht
Aus der Region Region Hannover Lehrte Justizministerin besucht das Amtsgericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 19.12.2018
Gruppenbild mit Justizministerin: Barbara Havliza (Mitte) besucht das Amtsgericht Lehrte. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Lehrte

Sie hat sich allerhand vorgenommen: Seit gut einem Jahr ist die Christdemokratin Barbara Havliza Justizministerin in Niedersachsen. Bis Ende 2019 will sie sämtliche rund 160 Justizeinrichtungen im Land besuchen. Am Dienstagnachmittag war das Amtsgericht in Lehrte dran. Das Haus sei „bestens aufgestellt“, sagte Havliza nach dem Arbeitstreffen. Es gebe aber wegen einer Reihe von regionalen Besonderheiten eine enorme Arbeitsbelastung für die 46 Mitarbeiter.

An dem Treffen nahmen außer Havliza und Amtsgerichtsdirektor Robert Glaß unter anderem noch weitere Mitarbeiter des Gerichts sowie die SPD-Bundestagsabgeordnete Thordies Hanisch aus Uetze, Lehrtes Polizeikommissariatsleiterin Ina Nentwig sowie Abordnungen der Justizvollzugsanstalt Sehnde und des Klinikums Wahrendorff teil. Letztere zwei Einrichtungen seien, neben der Suchtberatungstelle Lehrte, maßgebliche Auslöser für die hohe Arbeitsbelastung des Amtsgerichts Lehrt, hieß es. Unter anderem geht es dabei um abendliche Rufbereitschaften für Richter sowie die seit dem Sommer neue Rechtssprechung für die Fixierung von Personen, die für sich und andere eine Gefährdung darstellen. Gerade aus diesem Grund habe man die Runde beim Arbeitstreffen um Vertreter mehrerer Institutionen erweitert.

Anzeige

Havliza, die unter anderem viele Jahre als Vorsitzende Richterin am Landgericht Osnabrück tätig war, machte am Rand des Arbeitstreffens auch deutlich, dass es ihr ein persönliches Anliegen sei, die Einrichtungen der Justiz in Niedersachsen persönlich zu besuchen und an der Basis zu hören, welche Probleme es gibt. „Das ist auch immer ein bisschen wie nach Hause kommen“, sagte die langjährige Richterin.

Der letzte Besuch einer Justizministerin am Lehrter Amtsgericht liegt laut Glaß eine ganze Weile zurück. Im Jahr 2006 sei das gewesen, sagte er am Dienstag.

Von Achim Gückel