Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Ratsschießen: Der Bürgermeister hat die Rote Laterne
Aus der Region Region Hannover Lehrte Ratsschießen: Der Bürgermeister hat die Rote Laterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 19.07.2019
Beim Lehrter Königsfrühstück darf er reden: Der noch amtierende Bürgermeister Klaus Sidortschuk gewinnt beim Ratsschießen die Rote Laterne. Quelle: Achim Gückel
Lehrte

Am 31. Oktober legt Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk seine Amtsgeschäfte offiziell nieder. Das jetzt nahende Schützenfest wird für ihn also das letzte in Amt und Würden sein. Und nun steht fest, dass er dabei so eine Art Abschiedsrede halten darf. Beim Ratsschießen am Donnerstagabend gab es für Sidortschuk die Rote Laterne des Letztplatzierten. Das gibt ihm das Recht, beim Königsfrühstück im Festzelt am Sonnabend, 27. Juli, offiziell das Wort zu ergreifen. Das darf auch FDP-Fraktionschef Dieter Münstermann. Er gewann das Ratsschießen.

Mit dem Ratsschießen stimmen sich das Schützen-Collegium und der Lehrter Rat sowie die Stadtspitze alljährlich auf das große Lehrter Volksfest ein. Insgesamt zwölf Ratsmitglieder sowie Bürgermeister Klaus Sidortschuk und der Erste Stadtrat Uwe Bee nahmen am Donnerstagabend daran teil. Fünf Schuss muss jeder von ihnen mit dem Kleinkalibergewehr auf das 50 Meter entfernte Ziel abgeben. Wer nicht alle fünf Schuss auf die Scheibe setzt, fällt aus der Wertung.

Er zielt am besten, gewinnt den Silbertreller und darf ebenfalls beim Königsfrühstück eine Rede halten: FDP-Ratsherr Dieter Münstermann aus Ahlten. Quelle: Achim Gückel

Letzteres passierte am Donnerstagabend gleich fünf Teilnehmern. Am besten zielten neben Dieter Münstermann auch noch Ratsherr Christian Gailus (Grüne) und Jonas Schlossarek (CDU). Alle drei erzielten 43 Ring, Münstermann gelang dabei aber der beste Teiler. Sidortschuk lag mit seinen 37 Ring gar nicht so weit entfernt von den besten. Trotzdem war sein Ergebnis das schlechteste in der Wertung.

Sidortschuk hat angekündigt, eine launige Rede zu halten“, sagte Erich Reimann, Vorsitzender der Bürgerschützen-Gesellschaft, bei der das Ratsschießen ausgetragen wurde. Dass 37 Ring in diesem Jahr die Rote Laterne bedeuteten, verwundert Reimann. „Wir hatten schon Jahre, da ist die Laterne mit nur 25 Ring weggegangen.“

Insgesamt 14 Teilnehmer waren beim Ratsschießen dabei. Quelle: Achim Gückel

Im vergangenen Jahr hatten während des Königsfrühstücks der Linken-Ratsherr Christoph Lokotsch als Bestplatzierter und Uwe Bee die Ansprachen gehalten. Lokotsch hatte sich vor 700 Gästen die Bundespolitik zur Brust genommen, Bee hielt eine karnevalistische Rede.

Das ist das Programm des Schützenfests

Das Lehrter Schützen- und Volksfest beginnt am Donnerstag, 25. Juli, um 19.30 Uhr mit dem Abholen des Rates, der Standarte der Stadt sowie der Könige aus dem Rathaus. Um 20 Uhr wird das Fest im Stadion am Pfingstanger offiziell eröffnet. Auf den Großen Zapfenstreich folgt der Kommers samt Königsvesper im Festzelt.

Am Freitag, 26. Juli, markiert das um 18 Uhr beginnende Festessen im Zelt einen weiteren Höhepunkt des Schützenfests. Nach dem Dreigangmenü gibt Bürgermeister Klaus Sidortschuk bekannt, wer in diesem Jahr Stadtkönig ist – ein Programmpunkt, auf den insbesondere die Schützen aus der Kernstadt und allen Ortsteilen stets gespannt sind. Für 22.30 Uhr ist das Feuerwerk über dem Schützenplatz geplant.

Das Königsfrühstück am Sonnabend, 27. Juli, beginnt um 9.30 Uhr. Um 12.30 Uhr marschieren die Mitglieder von Bürgerschützen-Gesellschaft und Schützen-Corps zum Anbringen der Königsscheiben ab. Für 15 Uhr ist der Kinderumzug geplant, der an der Stadtapotheke an der Burgdorfer Straße beginnt. Zur Zeltdisco auf dem Schützenplatz ab 20.30 Uhr mit der Band Xanadu-Musikexpress ist der Eintritt frei.

Am Sonntag, 28. Juli, werden ab 14 Uhr wieder Hunderte Bürger an den Straßen stehen, um den großen Festumzug zu sehen, der am Rathaus beginnt und über die Burgdorfer Straße zieht. Ab 15.30 Uhr erklingt im Festzelt das Konzert der Musik- und Spielmannszüge.

Von Achim Gückel

Fußballfans wird diese Nachricht traurig stimmen: In diesem Sommer gibt es in der Wahre Dorff Arena in Ilten kein Testspiel von Hannover 96. Es konnte kein passender Termin gefunden werden.

19.07.2019

So etwas nennt man auf frischer Tat ertappt: Ein stark alkoholisierter 29-Jähriger hat an der Poststraße das Schloss eines Fahrrads aufgebrochen und wollte dann damit wegfahren. Dabei beobachtete ihn die Besatzung eines Funkstreifenwagens. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest.

19.07.2019

Feierliche Inbetriebnahme, Sperrung, Reparatur, Wiedereröffnung – und jetzt die zweite Sperrung wegen gravierender Mängel: Beim nagelneuen, 195.000 Euro teuren Bolzkäfig am Rand von Lehrte-Ahlten gibt es schon wieder eine Panne. Wann er endlich dauerhaft nutzbar ist, kann derzeit niemand genau sagen.

19.07.2019