Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte 30 Jahre Mauerfall: Stadt soll sich an Gedenktag beteiligen
Aus der Region Region Hannover Lehrte 30 Jahre Mauerfall: Stadt soll sich an Gedenktag beteiligen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 10.07.2019
Am 9. November jährt sich der Tag des Mauerfalls zum 30. Mal. CDU und Piraten wollen dazu eine Ausstellung nach Lehrte holen. Quelle: -
Lehrte

Die Ratsgruppe aus CDU und Piraten möchte, dass die Erinnerung an den Mauerfall am 9. November 1989 in Lehrte lebendig gehalten wird. Sie hat jetzt beantragt, anlässlich des 30. Jahrestags des historischen Ereignisses die Ausstellung „Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ in der Stadt zu zeigen. Der Rat hat einstimmig beschlossen, dass sich nach der Sommerpause die zuständigen politischen Gremien mit dem Wunsch befassen.

Die Ausstellung besteht aus einer Reihe von Plakaten sowie mehr als 100 zeithistorischen Fotos und Dokumenten aus den Jahren 1989 und 1990. QR-Codes verlinken zu 18 Videointerviews mit Akteuren der friedlichen Revolution in der einstigen DDR. Autor und Kurator der Ausstellung ist der Historiker Ulrich Mählert, Herausgeber sind die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer.

Mauerfall und Wiedervereinigung

Die CDU/Piraten-Gruppe plädiert nun dafür, dass die Schau in Lehrte an „einem Ort mit starkem Publikumsverkehr“ zu sehen sein soll. Denn Mauerfall und Wiedervereinigung stellten einen Meilenstein und Wendepunkt der jüngeren deutschen Geschichte dar, heißt es in der schriftlichen Begründung. An den Freiheitsdrang der Menschen und die „Verbrechen des Unrechtsregimes der DDR“ zu erinnern, sei „die Pflicht eines jeden aufrichtigen Demokraten, der das deutsche Grundgesetz achtet und feiert“. Die Schau sei dafür das ideale Medium.

Christdemokrat Jonas Schlossarek hatte im Rat auch darauf hingewiesen, dass Lehrte seine eigene Geschichte in der Zeit der Wiedervereinigung geschrieben habe – den Beginn der Städtepartnerschaft mit Staßfurt in Sachsen-Anhalt. Der Beschluss dazu war bereits 1988 gefällt worden. Der Vollzug der Partnerschaft fiel genau in die Zeit des Umbruchs in der damaligen DDR. „Die Ausstellung zeigt also auch ein Stück Lehrter Geschichte“, sagte Schlossarek. Im Jahr 2014, zum Jubiläum 25 Jahre Mauerfall, waren rund 200 Lehrter mit einem Sonderzug nach Staßfurt gefahren.

Von Achim Gückel

Im Bereich der Europastraße haben Diebe einen Mercedes-Transporter gestohlen. Nach Angaben der Polizei hat das Fahrzeug einen Wert von rund 18.000 Euro.

10.07.2019

Lehrte hat wieder einen Kiosk weniger. Der Laden Nebenbuy an der Ecke von Eschenweg und Ahltener Straße ist seit Beginn dieser Woche dicht. Die frühere Betreiberin des Kiosks, Marina Rolef, und Verpächter Mesut Ates sehen eine Existenzkrise für die gesamte Branche.

11.07.2019

Etwa 6000 Liter Wasser haben Feuerwehrleute am Mittwochmittag gebraucht, um einen Flächenbrand auf einem Stoppelfeld zu löschen. Die Ursache des Feuers zwischen Ahlten und Lehrte ist unklar. Die Feuerwehr warnt vor weiterhin hoher Brandgefahr.

10.07.2019