Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Gymnasium: Kein Neubau auf altem Stadtwerkegelände
Aus der Region Region Hannover Lehrte Gymnasium: Kein Neubau auf altem Stadtwerkegelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 04.04.2019
Diese Variante ist in der Debatte um die Erweiterung des Gymnasiums vom Tisch: Auf dem ehemaligen Stadtwerkegelände wird es keinen Neubau der Sekundarstufe I geben. Quelle: Archiv (Eggers)
Lehrte

In der Debatte um die Erweiterung des Lehrter Gymnasiums ist die Stadt jetzt einen Schritt weiter: Der Rat hat in seiner Sitzung am Mittwoch die sogenannte Variante E ausgeschlossen. Damit wird es keinen Neubau der Sekundarstufe I auf dem ehemaligen Gelände der Stadtwerke an der Manskestraße geben. In den bisherigen Beratungen hatte sich diese Variante nicht durchsetzen können – unter anderem wegen der kleinen und verwinkelten Fläche des Grundstücks. Zuletzt hatte der Schulausschuss den Neubau auf dem einstigen Stadtwerkegelände abgelehnt.

Auch das Gymnasium selbst hatte sich nicht für den Vorschlag begeistern können, weil damit die Schule auf mehrere Standorte verteilt wird. Frank Wersebe, Geschäftsführer der Lehrter Wohnungsbau, hatte sich ebenfalls gegen den Neubau auf dem ehemaligen Stadtwerkegelände ausgesprochen, weil Lehrte dringend neue Wohnungen braucht und diese dann dort nicht gebaut werden können. Die Lehrter Wohnungsbau ist Eigentümer des alten Stadtwerkegeländes und will dort ein modernes Wohnbauprojekt verwirklichen.

Im Rennen sind für Neubau oder Erweiterung des Gymnasiums nun noch die Varianten D und F. Die Variante D sieht einen Anbau an die bestehende Sekundarstufe I und die Sanierung des Altgebäudes an der Friedrichstraße vor. Variante F beinhaltet einen Neubau der Sekundarstufen I und II auf dem Schützenplatz. Die Verwaltung ist derzeit damit beschäftigt, die beiden Alternativen zu überarbeiten und einander gegenüber zu stellen. Das Gymnasium hat sich indes bereits entschieden: Es favorisiert einen Neubau auf dem Schützenplatz.

Von Katja Eggers

Nachdem es bei der Sanierung der Backhausstraße zu Fehlern beim Gehwegausbau gekommen ist, fordert die Gruppe CDU und Piraten einen vorübergehenden Baustopp. Die Verwaltung lehnt das ab.

04.04.2019

Die Lehrter Polizei sucht Zeugen für zwei Fälle von Verkehrsunfallflucht. Auf der Landesstraße 385 endete ein missglücktes Überholmanöver beinahe mit einem Frontalzusammenstoß. In der Ramhorst beschädigte ein Autofahrer einen Zaun und verließ dann die Unfallstelle.

04.04.2019

Unbekannte haben offenbar versucht, in das Gebäude der Intergrierten Gesamtschule in Lehrte Süd einzudringen. Die Tat spielte sich in der Nacht zu Donnerstag ab, in das Gebäude eindringen konnten die Täter aber nicht.

04.04.2019