Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Freies WLAN: Jugendtreffs im Stadtgebiet sollen online gehen
Aus der Region Region Hannover Lehrte Freies WLAN: Jugendtreffs im Stadtgebiet sollen online gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 11.09.2019
Die Lehrter Jugendtreffs sollen kostenloses WLAN erhalten. Quelle: Hauke-Christian Dittrich (Symbolbild)
Lehrte

Die Lehrter Jugendtreffs könnten schon bald mit kostenfreiem WLAN ausgestattet werden. In einer Sitzung des Jugendhilfeausschusses gaben jetzt die stimmberechtigten Ratsmitglieder einmütig grünes Licht für dieses Vorhaben. Die technische Einrichtung von WLAN-Zugängen in den acht öffentlichen Jugendeinrichtungen im Stadtgebiet würde nach Darstellung der Stadtverwaltung etwa 5000 Euro kosten. Die laufenden Kosten wurden mit rund 10.000 Euro pro Jahr beziffert. Das sei gut angelegtes Geld, meinen die Kommunalpolitiker.

Die Ratsmehrheit aus SPD, Grünen und Linken hatte kurz vor den Sommerferien denVorstoß für freies WLAN in den Jugendtreffs gemacht. Häufig seien Jugendliche darauf angewiesen, sich etwa für Verabredungen oder Chats in ein freies WLAN einzuloggen. Wenn es so etwas in den Lehrter Jugendeinrichtungen nicht gebe, leide darunter die Attraktivität der Einrichtungen, hieß es. Christian Gailus (Grüne) machte im Ausschuss nun noch einmal deutlich, dass freies WLAN mittlerweile vielerorts („An jeder Milchkanne“) zum Standard gehöre. Warum also nicht auch dort, wo sich Jugendliche träfen?

Bedenken: Nicht nur auf Handys gucken

Dem pflichtete auch Susann Baxmann (CDU) bei. „Wir müssen in dieser Sache up to date sein“, sagte sie, äußerte aber auch leichte Bedenken. „Es darf nicht so sein, dass die Jugendlichen dann nur noch in unseren Jugendtreffs sitzen, um auf ihre Handys zu gucken.“

Lehrtes Erster Stadtrat Uwe Bee versuchte indes, die Bedenken zu zerstreuen. Gerade die Jugendzentren seien der richtige Ort, um den Jugendlichen Kompetenzen im Umgang mit dem Internet zu vermitteln und zum Beispiel dem Cybermobbing entgegen zu steuern. Das gelinge dort mitunter sehr viel besser als zu Hause. „Dort haben wir die Fachkräfte, die helfen können“, sagte auch Christan Gailus von den Grünen.

Bee betonte unterdessen, dass man derzeit eine neue Konzeption für die Arbeit in allen Jugendtreffs der Stadt ausarbeite. Darin werde auch das freie WLAN gefordert. Der Antrag von SPD, Grünen und Linken rennt also quasi offene Türen ein. Und noch etwas hat Bee beobachtet. „Zurzeit kommen manche Jugendlichen nicht in unsere Treffs, weil es dort kein freies WLAN gibt. Dieser Entwicklung müsse man entgegenwirken.

Freies WLAN auch für Altenbegegnungsstätte?

Die Stadt Lehrte betreibt acht Jugendtreffs. Neben dem Jugendzentrum am Südring und am Aligser Weg in der Kernstadt sind das noch die Jugendtreffs in Ahlten, Arpke und Sievershausen, der Jugendkeller in Steinwedel, der Jugendraum in Immensen sowie das Jugendzentrum in Hämelerwald. Wenn es nach dem Willen der Ratsgruppe von CDU und Piraten geht, werden aber nicht nur diese Einrichtungen mit kostenfreiem WLAN ausgerüstet, sondern auch die städtische Altenbegegnungsstätte an der Giethestraße.

In einem jetzt vorliegenden Antrag fordert die Opposition im Rat genau dieses. Die Altenbegegnungsstätte sei gut besucht, es gebe dort oft Veranstaltungen, für die auch ein Internetzugang benötigt werde, etwa bei Präsentationen. „Um weiterhin ein interessantes und gemischtes Programm für Senioren anbieten zu können, wünschen sich die Vereine in der Begegnungsstätte einen kostenfreien WLAN-Zugang“, heißt es in dem Antrag wörtlich. Außerdem würden auch Senioren online in sozialen Netzwerken immer aktiver.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lehrtes Innenstadt bekommt Freies WLAN.

Freies WLAN in der City: Stadt ist mit Nutzung zufrieden.

Von Achim Gückel

Der nördliche Teil der Ortschaft Ahlten ist am Dienstagmittag ohne Strom gewesen. Auslöser dafür war eine Panne im Bereich des Eisenbahnlängswegs. Dort hatte ein Bagger bei Bauarbeiten ein Stromkabel herausgerissen.

10.09.2019

Eine 84-jährige Autofahrerin hat an der Parkstraße einen Unfall verursacht, bei dem fünf Autos zerbeult wurden. Die Seniorin hatte beim Einparken offenbar das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselt.

10.09.2019

Müllsammelaktionen sind im Februar oder März. Auch in der Lehrter Kernstadt war das bisher so. Doch in diesem Jahr bittet das Stadtmarketing quasi mit einem halben Jahr Verspätung zur Aktion Lehrte putzt sich raus. Und das hat einen guten Grund.

12.09.2019