Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Ministerpräsident Weil verteilt im Zuckerzentrum Blumen
Aus der Region Region Hannover Lehrte Ministerpräsident Weil verteilt im Zuckerzentrum Blumen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.05.2019
Ministerpräsident Stephan Weil (von links) und Bürgermeister Klaus Sidortschuk unterhalten sich mit Manfred Standke und Karla Lewald. Quelle: Michael Schütz
Lehrte

Prominenter Besuch war am Sonnabend für eine kurze Stippvisite in die Innenstadt: In der Zuckerpassage schaute mittags Ministerpräsident Stephan Weil vorbei. Für eine halbe Stunde ging er die Geschäfte entlang und verteilte jovial rote Rosen an die Passanten. Schließlich ist Wahlkampf, und der Platz am Edeka-Parkplatz ist in Kampagnenzeiten traditionell der Ort, an dem die Parteien für sich um Stimmen werben. So kam es, dass nur wenige Meter von den Sozialdemokraten entfernt auch die CDU-Wahlkämpfer von ihrem Stand aus beobachteten, was bei den Roten vor sich ging.

Die Passanten selbst nahmen den Besuch des Ministerpräsidenten, der mit Bürgermeister Klaus Sidortschuk durch das Zuckerzentrum ging, eher nüchtern hin. Längere Gespräche kamen beim Rundgang oder am Stand eher selten zustande. Das mag auch daran gelegen haben, dass neben den kühlen Temperaturen der just bei Besuchsbeginn einsetzende Regen die Lust aufs Verweilen nicht gerade förderte.

Sauberkeit und Verkehr interessiert Lehrter

Das bedeutete allerdings nicht, dass die Lehrter keine Meinung zu ihrer Stadtpolitik hätten. Manfred Standke etwa störte die mangelnde Sauberkeit in der Stadt. Das Regenrückhaltebecken im Stadtpark sei häufig verschmutzt, befand der Lehrter. Aber generell habe sich Lehrte in den letzten Jahren zum Besseren gewandelt. Er erinnere sich noch gut an die Zuckerfabrik und ihre Gerüche. „Da ist das Einkaufszentrum an deren Stelle schon besser.“

Lob gab es auch von Milanka Elberg und Silvia Dehne, die Weil sonst nur vom Fernsehen kennen, wie sie dem Ministerpräsidenten mitteilten. Die beiden Lehrterinnen hatten kaum etwas auszusetzen an ihrer Stadt. „Nur der Verkehr könnte vielleicht ein bisschen besser laufen“, befand Dehne, und für Elberg war bezahlbarer Wohnraum für wichtig. Einig waren sich die beiden, dass das Krankenhaus unbedingt erhalten werden müsse.

Eine Passantin nahm die Gelegenheit war, sich mit Weil über den öffentlichen Nahverkehr zu unterhalten. Sie müsse regelmäßig nach Lühnde, und die Anbindung sei sehr schlecht. Das sei eine Sache für den Anbieter Regiobus, sagte der Ministerpräsident, versprach aber, die Nachricht weiterzuleiten. Ein Selfie wollte die Passantin aber trotzdem haben: „Damit ich bei Regiobus beweisen kann, dass ich mich mit Ihnen darüber unterhalten habe.“

Von Michael Schütz

Mit ihrer Tanzsportart „Jumpstyle“ haben sich acht Tänzerinnen des Lehrter Sport-Vereins (LSV) für den Dance Contest der DAK Krankenkasse qualifiziert, in dem auch Motsi Mabuse in der Jury sitzt. Bis zum 14. Mai können sie Lehrter per Online-Voting unterstützen.

12.05.2019

Unbekannte Autodiebe haben in der Nacht zum Freitag in Hämelerwald einen VW T6 California im Wert von 38.000 Euro gestohlen. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen.

12.05.2019

Vier Fahrzeuge waren am Freitagnachmittag in einen Auffahrunfall in Aligse verwickelt. Dabei ist eine 25-Jährige leicht an der Halswirbelsäule verletzt worden.

12.05.2019