Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Mit 3,61 Promille am Steuer: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer
Aus der Region Region Hannover Lehrte

Lehrte: Mit 3,61 Promille am Steuer: Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 02.08.2020
Nach dem Ergebnis des Atemalkoholtests ist der Führerschein des Fahrers nun erstmal für längere Zeit weg. Quelle: Uli Deck/dpa/ (Symbolbild)
Anzeige
Lehrte

Einmal mehr hat die Polizei Lehrte an einem Wochenende einen sturzbetrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Verkehrskontrolle gegen 0.52 Uhr in der Nacht zum Sonnabend war den Beamten des Lehrter Kommissariats der Fahrer eines Mini Cooper aufgefallen, der auf der Sehnder Straße unterwegs war – obwohl er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,61 Promille.

Dem 36 Jahre alten Fahrer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt, die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der Mann muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Anzeige

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr Lehrte lesen Sie hier im Polizeiticker.

Von Oliver Kühn