Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Bungalow am Dürerring wird zur Filmkulisse
Aus der Region Region Hannover Lehrte Bungalow am Dürerring wird zur Filmkulisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 01.11.2019
Wohnzimmerszene: Regisseur Nathan Nill gibt Darstellerin Olga von Luckwald Anweisungen, Kameramann Peter Drittenpreis filmt. Quelle: Katja Eggers
Lehrte

Ein Einfamilienbungalow am Dürerring und mehrere Lehrte sind demnächst im Fernsehen zu sehen. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat das Häuschen in Lehrte-Süd als Filmkulisse für die Romantic-Comedy-Serie „Big Dating“ ausgewählt. Noch bis Mittwoch, 6. November, werden Darsteller und Filmteam dort ein- und ausgehen. Ausgestrahlt werden die vier 45-minütigen Folgen der Miniserie dann im Herbst nächsten Jahres.

Gedreht wurde auch in Hannover und im Harz. Auf das Haus in Lehrte wurde der NDR aufmerksam, weil es zum Verkauf stand. Der Sender wandte sich daraufhin an den Makler. „Ja, und dann wurden wir gefragt, ob wir es als Filmkulisse zur Verfügung stellen, und ich war sofort total begeistert“, erinnert sich Renate Bebek, die das Haus von ihrem Vater geerbt und nach dessen Tod komplett leergeräumt hatte. Mittlerweile ist der Bungalow verkauft, der neue Eigentümer wartet jedoch mit dem Einzug, bis das Filmteam wieder abgerückt ist.

Der Bungalow am Dürerring wird mit viel Technik zum Filmset. Quelle: Katja Eggers

Komparsen dürfen nur stumm sprechen

„Mit dem Filmdreh verabschieden wir uns jetzt auf eine ganz besondere Art und Weise von unserem Elternhaus“, sagt Bebek. Denn ihr selbst und ihrem Sohn Dennis hat der NDR spontan eine Komparsenrolle angeboten. Für sechs weitere Statistenrollen trommelte die 60-Jährige spontan noch ein paar Freunde und Nachbarn zusammen. Im Film sind die Komparsen bei der Feier zum 35. Hochzeitstag von „Gisela“ und „Klaus“ zu sehen, den Eltern der Hauptfigur „Samuel“.

„Wir mussten uns schick anziehen, durften aber keine grellen Farben tragen und bekamen gesagt, dass wir stumm reden sollen, also nur die Lippen bewegen dürfen“, berichtet Renate Bebek. Der Tipp vom Filmteam lautete, am besten immer wieder stumm eine hohe Zahl vor sich hinzusprechen. Der Filmdreh ist für die Lehrterin eine völlig neue Erfahrung. Ihr Drehtag dauert von 8.30 Uhr bis abends um 19 Uhr. „Das ist sehr anstrengend, aber natürlich auch total spannend“, sagt Bebek. Der Tag ziehe sich sehr in die Länge, weil Szenen immer wieder und wieder gedreht würden. „Da habe ich erstmal erlebt, wie viel Aufwand das alles ist“, sagt Bebek.

Renate Bebek und ihr Sohn Dennis stärken sich in einer Drehpause im Catering-Zelt. Quelle: Katja Eggers

Team bringt viel Licht- und Tontechnik mit

Ihr Elternhaus habe sie zudem fast gar nicht wiedererkannt. Der NDR hatte sämtliche Möbel und Requisiten selber mit zum Set gebracht und das Haus komplett neu eingerichtet. Das ehemalige Kinderzimmer ihres Bruders nutzte die Crew zudem als Lagerraum fürs technische Equipment.

Für die Dreharbeiten in Lehrte ist das 40-köpfige Filmteam am Dürerring mit 25 Fahrzeugen und jeder Menge Technik für Ton und Licht angerückt. Es gibt ein Mobil für die Maske und eines für die Kostüme. Auf einer Grünfläche steht jetzt ein Catering-Zelt. Um Platz zu schaffen, wurden Anwohner zudem aufgefordert, ihre Autos umzuparken. Die Räume der benachbarten Johannesgemeinde wurden kurzerhand zur Umkleide für die Komparsen umfunktioniert.

Darsteller, Filmteam und Vertreter der Nordmedia-Filmförderung posieren für ein Gruppenfoto. Quelle: Katja Eggers

Produktionsleiter ist in Lehrte zur Schule gegangen

Am Dienstag, 5. November, bekommt der NDR zudem Unterstützung von der Lehrter Feuerwehr. „Die schließen ihre Schläuche an die Hydranten an und bescheren uns für eine Szene künstlichen Regen – das ist dann sozusagen unsere Special-Effect-Abteilung“, erzählt Produktionsleiter Jan Philip Lange augenzwinkernd. Der 45-Jährige selbst kennt sich vor Ort übrigens gut aus – er hat am Lehrter Gymnasium sein Abitur abgelegt.

Darum geht es im Film „Big Dating“

In der vierteiligen Romantic-Comedy-Serie „Big Dating“ geht es um große Gefühle und geklaute Daten. Im Mittelpunkt steht App-Entwickler Samuel, der die perfekte Frau mithilfe eines selbst entwickelten Algorithmus finden will. Seine ideale Partnerin ist überraschenderweise Lina, eine singende Kellnerin. Unterstützt von seinen Freunden, Inga und Henner, die gerade Eltern werden, gelingt es Sam, Lina für sich zu erobern.

Doch der geheimnisvolle Algorithmus hat längst angefangen, das Leben von allen zu verändern: Während Samuel seine Persönlichkeit immer mehr darauf ausrichtet, zu seinem perfekten Date zu passen, beginnen Inga und Henner, an ihrer Liebe zu zweifeln. „Big Dating“ hat ihnen vorgerechnet, dass sie eigentlich gar nicht zusammenpassen. Und schließlich steht auch noch die Ehe von Samuels Eltern Gisela und Klaus vor einer echten Bewährungsprobe: Gisela hat sich in den Lehrer ihrer Amateurtheatergruppe verliebt. eg

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

NDR dreht Film im Haus des einstigen Ahltener Ortsbürgermeisters

Von Katja Eggers

Wollte er seine Exfreundin in Lehrte töten? Hat er zumindest in Kauf genommen, dass sie schwerste Verletzungen erlitt? Am Landgericht in Hildesheim beginnt am Montag, 4. November, der Prozess gegen einen 33-Jährigen, der offenbar aus Wut über die Trennung völlig durchgedreht ist.

01.11.2019

Die Polizei hat am Mittwoch in der Lehrter Kernstadt zwei Jugendliche beim Sprühen von Graffiti ertappt.

01.11.2019

Kriminelle haben am Donnerstag an der Europastraße ein Auto aufgebrochen und daraus eine Kamera samt Zubehör gestohlen.

01.11.2019