Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Naturgedichte werden gelesen und gesungen
Aus der Region Region Hannover Lehrte Naturgedichte werden gelesen und gesungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 12.09.2019
Kultur genießen in herrlicher Natur: Das können Besucher im Allegorischen Garten in der St.-Petri-Gemeinde in Steinwedel. Quelle: privat
Steinwedel

„Flammende Rose, Zierde der Erden, glänzender Gärten bezaubernde Pracht!“ Diese Zeilen aus dem Gedicht des Hamburger Patriziers Barthold Heinrich Brockes (1680-1747) stehen im Zentrum eines poetischen Nachmittags im Allegorischen Garten in Steinwedel. Im Rahmen des Jubiläums „Zehn Jahre Gartenregion Hannover“ präsentiert sich der Garten der St.-Petri-Gemeinde am Sonntag, 15. September, ab 15 Uhr seinen Gästen.

Tanja van Hoorn, Literaturwissenschaftlerin an der Universität Hannover, stellt den Barockdichter Brockes vor, berichtet aus seinem interessanten Leben und gibt Kostproben seines Werkes. Die Leiterin des Kirchenchors, Freya Müller, präsentiert außerdem Arien von Georg Friedrich Händel als Vertonungen aus Brockes’ Gedichtsammlung „Irdisches Vergnügen in Gott“.

Poetische Lust an Worten und Lauten

Der Nachmittag mit Besichtigung des Allegorischen Gartens in Steinwedel führt ein in die poetische Lust an Worten und Lauten in der damaligen Welt. Der Garten bietet dazu den perfekten Rahmen: Dreifaltigkeitsblümchen, Teufelsabbiss, Engelwurz und andere in ihm wachsende Pflanzen tragen bildmächtige Namen. In Predigten der nachlutherischen Zeit wurden sie gern verwendet, um die reformatorische Kirchenlehre originell und eingängig zu erklären.

Die Garten- und Kirchenbesichtigung ist am Sonntag, 15. September, ab 15 Uhr in der St.-Petri-Gemeinde, Dorfstraße 7, in Lehrte-Steinwedel möglich. Die literarisch-musikalische Veranstaltung beginnt um 16 Uhr. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Der Eintritt ist frei, die Veranstaltung endet gegen 19 Uhr. Organisiert wird sie von der Kirchengemeinde in Kooperation mit der Region Hannover. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt mit dem RE 6 oder 7 bis nach Aligse und dann mit dem Bus 962 bis zur Haltestelle „Steinwedel Braken“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Jazz und Blues in der St.-Petri-Gemeinde

Von Gabriele Gerner

Er ist nagelneu und doch schon ein Sanierungsfall: An dem erst im Mai eröffneten Bolzkäfig in Ahlten wird nun der schadhafte Asphalt samt Unterbau beseitigt und ersetzt. Die Kosten dafür müssen das Bauunternehmen und der Lieferant des minderwertigen Baumaterials tragen.

12.09.2019

Eine besondere Auszeichnung haben drei Schülerinnen des Lehrter Gymnasiums bekommen: Die Mitglieder der Debate-Club-AG durften beim Europäischen Jugendparlament in Zypern über die Zukunft Europas mitdiskutieren – und mussten ihre Resolutionen dabei auf Englisch vorstellen und verteidigen.

12.09.2019

Unfall an der zentralen Kreuzung in Sievershausen: Eine 59-jährige Radfahrerin ist dort gegen ein Autogefahren und zu Fall gekommen. Die Frau trug leicht Verletzungen davon.

12.09.2019