Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte Der Lehrter SV will die Sauna-Insel kaufen
Aus der Region Region Hannover Lehrte Der Lehrter SV will die Sauna-Insel kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.11.2018
Der Lehrter SV möchte Gelände und Gebäude kaufen: Die Sauna-Insel an der Everner Straße. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Lehrte

Drei Jahre nach der Entscheidung, das frühere Fitness-Center an der Everner Straße zu kaufen, steht für den Lehrter SV (LSV) jetzt der nächste zukunftweisende Schritt an. Der Vorstand des Vereins hat jetzt vorgeschlagen, auch Gebäude und Gelände der Sauna-Insel zu kaufen. Diese befindet sich in direkter Nachbarschaft zum mittlerweile klubeigenen Sportpark. Aus der Sauna-Insel soll entweder ein Kindersportzentrum oder eine Einrichtung für den Reha-Sport werden, sagt LSV-Vorsitzender Frank Prüße. Die Entscheidung über den Ankauf fällen die Mitglieder in einer für den 19. Dezember anberaumten außerordentlichen Versammlung.

Direkt neben der Sauna-Insel befindet sich der Sportpark des Lehrter SV. Quelle: Achim Gückel

Prüße will mit dem Ankauf der Sauna-Insel den Weg zum modernen, professionalisierten Sportverein weitergehen. Bisher hatte der LSV damit außerordentlichen Erfolg. Von 2700 im Jahr 2015 ist die Mitgliederzahl rasant auf jetzt etwa 4800 gestiegen. Insbesondere im Reha-Sport platze der Verein aus allen Nähten, sagt der Vereinsvorsitzende. Allein in dieser Sparte, die sich auf gesundheitssportliche Angebote spezialisiert hat, sind 500 Menschen aktiv.

Anzeige

Der Vorstand des LSV möchte die Sauna-Insel zum 1. April 2019 übernehmen. Dann höre das derzeitige Betreiberpaar aus Altersgründen auf, sagt Prüße. Seit über einem Jahr sei man bereits in Verhandlungen, jetzt gebe es eine Einigung. Prüße möchte zwar dem Votum der Mitglieder nicht vorgreifen, er betont aber, es wäre „die falsche Entscheidung, das jetzt nicht zu machen“.

Zu den Kosten für den Ankauf des 3100 Quadratmeter großen Grundstücks und des Gebäudes mit rund 800 Quadratmetern Nutzfläche will Prüße noch nichts Konkretes sagen. Das soll erst bei der Versammlung kurz vor Weihnachten geschehen. Die Finanzierung sei aber gesichert, und zwar zum Großteil aus Eigenmitteln des Vereins. Sehr wohl werde man aber auch einen Kredit aufnehmen und möglicherweise auch den Mitgliedern eine Form der finanziellen Beteiligung anbieten.

Was genau aus der Sauna-Insel werden soll, ist indessen noch nicht entschieden. Der Vorstand will nach einem möglichen Ja der Mitglieder Fachleute einschalten und Arbeitsgruppen bilden. Diese sollen dann ausloten, ob ein Kindersportzentrum mit einer angegliederten vereinseigenen Kita oder eine Einrichtung für den Reha-Sport sinnvoller wäre. Dabei kommt es auch auf finanzielle Aspekte an. Würde man sich für das Kindersportzentrum entscheiden, wären die vorsichtigen Überlegungen hinfällig, möglicherweise in der neuen Kita einzusteigen, die in der Villa Nordstern entstehen soll.

Auch eine dritte Option will der LSV-Vorstand prüfen – nämlich die Sauna-Insel vorerst als LSV-Saunaland fortzuführen und möglicherweise um Saunen im Außenbereich zu erweitern. Und noch etwas lockt den Sportverein: Die Parkplätze vor der Sauna-Insel könnten die benachbarten Parkflächen vor dem Sportzentrum entlasten.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung beim Lehrter SV findet am Mittwoch, 19. Dezember, ab 19.30 Uhr in der Jahnturnhalle an der Feldstraße 29 statt.

Von Achim Gückel