Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lehrte 33-jähriger Randalierer macht schon wieder Stunk
Aus der Region Region Hannover Lehrte 33-jähriger Randalierer macht schon wieder Stunk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 13.04.2018
Die Lehrter Polizei nimmt Randalierer zum wiederholten Mal fest. Quelle: Symbolbild
Lehrte

 Am Wochenende hat er eine 89-Jährige attackiert, zu Boden gestoßen und verletzt. Anschließend randalierte er in der Obdachlosenunterkunft an der Nordstraße. Und am Montagabend hat der 33-jährige Wüterich noch einmal in aller Öffentlichkeit riesigen Stunk gemacht – nämlich auf dem Platz vor der Brasserie an der Burgdorfer Straße. Jetzt ist mit den Polizeieinsätzen wegen der Aussetzer des Lehrters vorerst Schluss. Ein Arzt wies ihn zwangsweise in ein psychiatrisches Krankenhaus ein.

Der Vorfall vor der Brasserie sorgte für erhebliches Aufsehen. Der 33-Jährige hatte dort nach Angaben der Polizei gegen 22 Uhr Glasflaschen zerschlagen und Passanten angepöbelt. Die Polizei rückte mit drei Streifenwagen an und wurde dann selbst zum Ziel aggressiver Beschimpfungen. Bevor es jedoch zu Handgreiflichkeiten kam, ließen die Beamten die Handschellen klicken. Der alkoholisierte Randalierer kam in Gewahrsam.

Rein strafrechtlich habe der 33-Jährige am Montagabend nichts angestellt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Mann habe die Ordnungshüter aber „schon lange beschäftigt“. Bereits am 3. April hatte ihn die Polizei vorübergehend festnehmen müssen. Am Sonnabend kam es dann am Heidering zu der Attacke auf die 89-Jährige. Die alte Dame erlitt dabei Verletzungen an einer Hand und einem Finger. Anschließend prügelte der Wüterich in der Obdachlosenunterkunft noch mit einer Plastikflasche auf einen anderen Mann ein, versetzte einem Mitarbeiter eines Ordnungsdienstes Faustschläge ins Gesicht und trat noch auf einen weiteren 63-Jährigen ein. Die Polizei steckte ihn in eine Gewahrsamszelle und setzte ihn tags drauf wieder auf freien Fuß – bis zum Montagabend.

Von Achim Gückel

Kirchenmänner sind früher mitunter gute Chronisten gewesen. Der Pfarrer Felix Rahn war so einer. Er hat vor rund 100 Jahren Aufzeichnungen über das Leben im Kirchspiel Sievershausen gemacht. Zu hören sind sie nun im Antikriegshaus.

13.04.2018

In die Diskussion um die Zukunft des Lehrter Krankenhauses haben sich nun auch die Grünen eingeschaltet. Sie fordern den Erhalt des Standortes und werfen der Landespolitik Sprunghaftigkeit vor.

12.04.2018

Für Donnerstag hat die Gewerkschaft Verdi seinen Streik im öffentlichen Dienst angekündigt. Dann arbeiten Lehrtes städtische Kitas, Horte und Krippen nur eingeschränkt. Die Stadt bittet betroffene Eltern nun darum, nach alternativen Betreuungen für ihre Kinder zu suchen.

12.04.2018