Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Bei der Stadtverwaltung gibt es Einschränkungen
Aus der Region Region Hannover Neustadt Bei der Stadtverwaltung gibt es Einschränkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 11.01.2020
Die Zulassungsstelle ist am Schützenplatz untergebracht. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

Bei der Stadtverwaltung Neustadt gelten in den nächsten Wochen einige Einschränkungen. Die Elterngeldstelle bietet ab Montag, 13. Januar, für zwei Wochen keine regulären Öffnungszeiten an. In Notfällen können Termine unter Telefon (05032) 84-295 vereinbart werden.

Wegen der Erhöhung der Wohngeldleistungen müssten alle über den Jahreswechsel laufenden Bewilligungen neu beschieden werden, erläutert Stadtsprecherin Kathrin Kühling. Die betroffenen Wohngeldbezieher erhielten noch im Januar schriftliche Änderungsbescheide. Für Neuanträge könnten Formulare an der Anmeldung des Fachdienstes Soziales abgeholt werden. Sie stehen auch im Formularcenter der städtischen Internetseite zum Download bereit.

Zulassungsstelle öffnet nur noch vormittags

Wegen eines Engpasses beim Personal muss die Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle am Schützenplatz für die nächsten vier Wochen ihre Öffnungszeiten verkürzen. Sie öffnet von Montag, 13. Januar, bis Freitag, 7. Februar, nur noch vormittags. Die Zeiten sind dann montags, dienstags und donnerstags, 8 bis 13.30 Uhr, mittwochs und freitags, 8 bis 12 Uhr.

Mehr Neuigkeiten aus Neustadt finden Sie hier.

Von Kathrin Götze

Der Neustädter Naturfreund und Reptilienkenner Josef Bruns zeigt, wie Gartenbesitzer mit einfachen Mitteln Rückzugsorte für heimische Tiere errichten können. Außerdem sucht er Interessierte, die mit ihm Projekte umsetzen möchten.

11.01.2020

Nach dem Rücktritt des SPD-Seniors Hans-Günther Jabusch aus dem Neustädter Rat ist am Donnerstag die Poggenhagenerin Gisela Brückner nachgerückt.

10.01.2020

Der lange geplante Radweg zwischen Neustadt-Helstorf und Mandelsloh wird tatsächlich frühestens Anfang 2021 gebaut. Das hat Uwe Schindler von der Straßenbaubehörde in Nienburg jetzt bestätigt.

10.01.2020