Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Eine-Welt-Laden muss umziehen
Aus der Region Region Hannover Neustadt Eine-Welt-Laden muss umziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:25 18.10.2019
Claus Crone und Ilse-Marie Deppmeyer präsentieren im Eine-Welt-Laden fair gehandelte Produkte. Quelle: Mirko Bartels
Anzeige
Neustadt

Zum Jahreswechsel stehen für Kunden und ehrenamtliche Mitarbeiter des Eine-Welt-Ladens an der Mittelstraße große Veränderungen an: Das Geschäft schließt und zieht zum 1. Januar an die Leinstraße 28 um. Nötig wird der Wechsel, weil das Gebäude an der Mittelstraße verkauft wurde.

Gehört habe das Haus bis Mitte des Jahres Familie Schöpp, die habe selbst viele Jahre einen Musikalienhandel dort betrieben, berichtet Claus Crone vom Verein Asseitun – Werkstatt für Eine Welt. Dieser ist Träger des Ladengeschäfts. Die Mitglieder stehen zu den Öffnungszeiten hinter dem Tresen, um Kunden zu beraten und die fair gehandelten Produkte zu verkaufen. Doch nun sei das Gebäude an eine Neustädter Immobiliengesellschaft verkauft worden. „Wir haben auch mit dem neuen Besitzer über die Fortführung des Mietvertrages gesprochen, sind aber ohne festes Ergebnis aus diesem Gespräch gegangen“, sagt Crone.

Kündigung kam etwas Überraschend

Vor wenigen Wochen sei die Kündigung gekommen, berichtet Crone. Ein wenig sei man überrascht gewesen und habe gedacht, noch weitere Gespräche mit dem neuen Besitzer führen zu können. „Seitdem haben wir nach einem passenden Laden gesucht“, sagt das Vorstandsmitglied. Das habe der Verein nun an der Leinstraße gefunden. Für die Zukunft hoffen die Mitglieder auf die Treue ihrer bisherigen Unterstützer auch am neuen Standort: „Wir haben eine große Stammkundschaft.“

Vereinsmitglieder sehen den Wechsel kritisch

Der in den Neunzigerjahren von Schülern und Lehrern als Reaktion auf den ersten Golfkrieg gegründete Verein hat heute noch etwas mehr als 20 Mitglieder. Nicht alle sehen die Veränderung positiv: Manche Mitglieder bewerten die neue Lage als kritisch und fürchten, dass es an der Leinstraße weniger Laufkundschaft als bisher geben könnte.  

Mehr Platz bietet dem Verein neue Chancen

Die neuen Räume bieten Verein und Laden allerdings auch mehr Platz. Bislang stehen 27 Quadratmeter Verkaufsfläche zur Verfügung. Die nutzt Asseitun zusätzlich für Bildungsangebote. Mitglieder und Gastreferenten halten Vorträge. Schulklassen und Jugendgruppen können sich über Angebote und den fairen Handel informieren. Am neuen Standort stehen 82 Quadratmeter, unterteilt in mehrere Räume, zur Verfügung – gegen eine entsprechende Miete. „Die Kosten steigen etwa um ein Drittel“, sagt Vorstandsmitglied Ilse-Marie Deppmeyer. Eine Summe, die der Laden nicht zusätzlich erwirtschaften könne. „Wir hoffen auf unsere bestehenden Unterstützer, würden uns aber natürlich über neue Mitglieder oder Kooperationen freuen.“ Rund 200 Euro mehr pro Monat seien nötig, um sicher planen zu können. Eine gemeinsame Nutzung des Vortragsbereichs mit Vereinen oder Gruppen, die ähnliche Ziele wie Asseitun verfolgen, könne man sich gut vorstellen, um die Mehrkosten auf mehrere Schultern zu verteilen.

Wer den Verein unterstützen will, kann zu ihm per E-Mail an info@weltladen-neustadt.de Kontakt aufnehmen.

Zum Weiterlesen:

Geschäftsleute wünschen sich mehr Laufkundschaft

Von Mirko Bartels

Die Umweltsäuberer der Gruppe #Plastikkollaps gehen am Sonntag wieder auf die Suche nach wildem Müll. Freiwillige können sich anschließen.

18.10.2019

Die Bagger rollen und der offizielle Spatenstich ist erledigt: Das Gebäude des evangelischen Kindergartens wird erweitert – und das gleich an zwei Seiten. Bis August 2020 sollen hier 30 zusätzliche Betreuungsplätze entstehen.

18.10.2019

8000 Exemplare werden verkauft: Die Lions Clubs in Garbsen und Neustadt starten den Verkauf ihrer Sterntalerkalender. Der gesamte Erlös kommt gemeinnützigen Projekten zugute.

17.10.2019