Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Gebrauchte Waren sind gefragt
Aus der Region Region Hannover Neustadt Gebrauchte Waren sind gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 19.03.2019
Die Bücherbörse in der KGS lockt viele Besucher. Quelle: Asmus
Neustädter Land

Gebrauchte Waren stehen hoch im Kurs. Ein gutes Beispiel ist die Bücherbörse in der Kooperativen Gesamtschule (KGS). Fast 5000 gebrauchte Artikel sind kürzlich auf dem Gebrauchtmarkt in nur dreieinhalb Stunden über den Tresen, oder besser, den Schultisch gegangen. Rund 100 Helfer haben vorab Tische geschoben, Kisten geschleppt, Artikel sortiert und zur Präsentation vorbereitet.

Manche der fleißigen Ehrenamtlichen, darunter Eltern, Schüler, Lehrer und Bücherbörsenfans, waren drei Tage lang in vollem Einsatz, berichtet Angelika Asmus vom Organisationsteam. 15 Bücherbörsen haben sie und ihre Unterstützer bereits veranstaltet. Los ging es in Helstorf, dann zog die Börse in die größere Schule um. Der Erlös geht an die Bücherei der Schule und den Förderverein. Die nächste Börse ist für März 2020 geplant.

Kleider- und Flohmärkte haben wieder Saison

Die Fördervereine von Grundschule Mariensee, Kindergarten und Hort starten am Sonntag, 24. März, zwischen 13 und 16 Uhr in der Grundschule, ihre Fundgrube. Schwangere mit Mutterpass können bereits ab 12.30 Uhr stöbern.

Die Fördervereine Kindergarten Lummerland und Grundschule Poggenhagen veranstalten am Sonnabend, 30. März, zwischen 14.30 und 16.30 Uhr in die Grundschule Poggenhagen, Heinrich-Brandes-Str. 4, einen gemeinsamen Flohmarkt mit Fahrzeug- und Bücherbörse. Informationen zu den Verkaufsständen gibt es unter Telefon (05032) 65653. Schwangere mit Mutterpass können bereits ab 14 Uhr über den Flohmarkt bummeln.

Die Sängerinnen vom Chor „Joy of Gospel“ laden für Sonntag, 31. März, zwischen 11 und 15 Uhr zum Ladies-Second-Hand-Markt in die Helstorfer Grundschule, Heidbraake, ein. Der Markt soll Gelegenheit zum Kauf von all den Dingen, die Frau von Kopf bis Fuß braucht, bieten. Selbst gebackenem Kuchen und kleinen, kulinarischen Köstlichkeiten gibt es in einem Kaffee, weitere Information erhalten Interessierte unter Telefon (05072) 772790.

Der Sportverein Rodewald u.B. lädt für Sonntag, 14. April, zwischen 11 und 16 Uhr, zu einem Flohmarkt auf dem Schützenplatz Rodewald, u. B., ein. Standplätze sind unter Telefon (05074) 738, (0172) 5451663 oder per Mail an heidiherburg@gmx.de buchbar. Standgebühr sind zehn Euro oder eine Torte.

Kleidersammlung für Bethel vom 27. März bis 2. April

Dinge die auf den Flohmärkten keine Liebhaber mehr finden, können dennoch einem guten Zweck dienen. Die evangelischen Kirchengemeinden sammeln wieder gebrauchte Kleidung, Wäsche, Federbetten, Handtaschen und Schuhe für die „Brockensammlung Bethel“.

Gut erhaltene und in Kleidersäcke verpackte Sachen können zwischen 27. März und 2. April jeweils von 9 bis 18 Uhr an der Garage am Gemeindehaus in Mandelsloh, St. Osdag Straße 21, in Bevensen bei Familie Helmers, Alpestraße 25, und in Laderholz bei Familie Dangers, An der Alpe 13, abgegeben werden.

In Mardorf und Schneeren können in der gleichen Zeit gute, tragbare Kleidung und Schuhe können bei Familie ohlhagen, Auf dem Buchenberg 4, Mardorf und im evangelischen Gemeindehaus Schneeren, Küsterweg 1, abgegeben werden.

Von Mirko Bartels

Ein Radwegekonzept für die Stadt soll her. Wir fragen vorab: Wo im Stadtgebiet liegen Problemstellen für Radfahrer? Eine ist auf jeden Fall die Herzog-Erich-Allee, wie eine Testfahrt zeigt.

22.03.2019

Songwriting in bester anglo-amerikanischer Tradition soll es am Freitag geben, wenn Robby Ballhause mit Freunden zu Gast ist im Schloss Landestrost. Das Konzert ist Teil der Reihe „...& Friends“.

18.03.2019

Sie sind schnell, unglaublich stark und balancieren lange Äste mit spielerischer Leichtigkeit: Mehr als 50.000 Wanderameisen leben in eine Glaskasten, dem „Formicarium“ , Herzstück einer Ausstellung an der KGS.

21.03.2019