Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Leinesteine warten im Schlosspark auf Finder
Aus der Region Region Hannover Neustadt Leinesteine warten im Schlosspark auf Finder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 07.06.2019
Emre (9) versteckt den ersten Stein. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

Es ist ein bisschen wie Ostern, nur umgekehrt: Verstohlen bückt sich der neunjährige Emre, legt einen prächtig bemalten Stein auf dem Boden an einer Gebäudeecke ab und schleicht feixend davon. Mit geradezu diebischer Freude haben jetzt Drittklässler der Stockhausen-Schule bunte Steine in den Parkanlagen am Schloss Landestrost versteckt. Also, nicht zu gut versteckt – denn Sinn des Spiels ist, dass andere Spaziergänger sie finden sollen.

Leinesteine nennt sich das Spiel in dieser Region, das in dieser und anderen Varianten massenhaft Fans in den sozialen Netzwerken im Internet hat. Wer einen der Steine findet, postet ein Bild in der gleichnamigen Facebook-Gruppe. Dann darf der Stein behalten oder erneut versteckt werden, es geht nur darum, anderen Menschen auf kreative Weise eine kleine Freude im Alltag zu bereiten.

Freude an der Kreativität

Klassenlehrerin Heike Struckmeyer-Glimme hat von der verwandten Gruppe mit dem Namen Elbstones gelesen und die Idee mit in die Schule gebracht. Die Kinder sind mit Freude dabei, haben in mehreren Stunden Kunstunterricht selbst gesammelte oder von den Lehrern mitgebrachte Steine erst bunt bemalt, dann klar lackiert – und alles nur, um sie an Fremde zu verschenken. Ein hübscher Spaß, der nicht viel kostet, aber Zufriedenheit bringt. „Mir hat das Bemalen einfach Spaß gemacht“, sagt die neunjährige Hanna schulterzuckend.

Idee stammt von Lauenburgerin

Eine schöne Idee, die sich auch in dieser Region langsam ausbreitet. Allerdings ist noch Luft nach oben: Die Elbstones haben schon mehr als 9700 Mitglieder, bei den Leinesteinen sind es erst 231. Elbstones-Gründerin ist Silke Schippmann aus Lauenburg, die begeistert ist, wie groß die Kreise inzwischen geworden sind, die ihre Idee zieht: Einzelne der bunten Souvenirs sind inzwischen auf Reisen gegangen, die Träger schickten Bilder aus Dänemark, Ägypten oder Mexiko in die Netzwerke. Auch da wird es bestimmt Leute geben, die sich über eine kleine bunte Überraschung freuen.

Für die Stocki-Kinder war zusätzlich zum Versteckspaß auch noch ein ausgiebiger Spaziergang während der Schulzeit drin – inklusive Freiluftfrühstück und Besuchen auf den Spielplätzen am Amtsgarten und Silbernkamp. In dieser Gegend dürfte also ein neuer Hotspot für Leinesteine entstanden sein. Auch am Nordufer des Steinhuder Meeres sind schon welche gesichtet worden. Das Einzugsgebiet der Leinesteine-Gruppe reicht bis nach Hannover und Schwarmstedt –mindestens. Und Richtung Nienburg versteckt man Weserstones.

Von Kathrin Götze

Alarm im Elfenwald: Die freche Mirinda bringt mal wieder alles durcheinander. Mit viel Gesang und Tanz bringt das Ensemble der Waldbühne Otternhagen das Musical „Mirinda Zauberwind“ auf die Bühne.

07.06.2019

Vor dem Gymnasium werden in den nächsten zwei Wochen neue Unterrichtscontainer aufgestellt. Deshalb gibt es starke Einschränkungen beim Parken, sowohl auf dem Schulparkplatz als auch am Straßenrand.

06.06.2019

Neuerungen zum Schützenfest: In diesem Jahr verzichtet die Schützengesellschaft Neustadt erstmals auf das Schmücken der Innenstadt mit jungen Birken. Und am Montag lockt ein zünftig-bayrisches Katerfrühstück.

06.06.2019