Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Stattfest wird eine Reise durch die Zeit
Aus der Region Region Hannover Neustadt Stattfest wird eine Reise durch die Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 15.05.2019
Werner Nadolny's Jane geleiten das Publikum zurück in die Hippie-Ära. Quelle: privat
Neustadt

Das erste Stattfest in Neustadt mit seiner Weltreise war ein Publikumsrenner. Die zweite Auflage am Sonnabend, 18. Mai fällt etwas kleiner aus, hat aber auch für alle Geschmäcker und Altersstufen etwas zu bieten. Diesmal lautet das Motto „Reise durch die Zeit“. Gemeint sind die letzten vier Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Zurück in die wilden Sechziger und Siebziger Jahre geht es im „Make Love Not War“-Bereich am Heini-Nülle-Platz.

Die Green River Gang hat sich der Musik von Creedence Clearwater Revival verschrieben. Quelle: Martin Huch Photography

In farbenfroher Kulisse tritt dort am Nachmittag zuerst die Green River Gang auf, die sich den Songs von John Fogertys Creedence Clearwater Revival verschrieben hat. Für eine Premiere sorgen „The Reuling Stones“ um Gründer und Sänger Jens Reulecke. Als ersten großen Auftrittsort haben sie sich das Neustädter Stattfest ausgesucht und spielen Songs der wohl bekanntesten Rock’n’Roll Band der Welt, der Rolling Stones. Die Band sieht sich nicht als reine Coverband, sondern würzt die Vorlagen mit eigenen und einzigartigen Interpretationen.

Die "Reuling Stones" haben berühmte Vorbilder - wer errät sie? Quelle: privat

Ein Wiedersehen gibt es mit Werner Nadolny’s Jane, die ihren melodiösen Krautrock mit sphärischem Pink-Floyd-Feeling spielen. Die Band um den Lokalmatador und Gitarristen Dete Klamann hat sich in diesem Jahr rar gemacht, der Auftritt beim Stattfest ist einer von wenigen.

Die Ö-Band hat Grönemeyer-Songs im Repertoire. Quelle: Martin Huch

„Musik nur wenn sie laut ist“ lautet der Titel der Achtziger-Jahre Bühne am Wallhof. Auf dem Stattfest bietet die Herbert Grönemeyer Tribute Band „Ö-Band“, ein Live-Erlebnis am Nachmittag. Laut wird es auch am frühen Abend.

Black Rosie bringen AC/DC-Coversongs mit. Quelle: Martin Huch Photography

Wer glaubt, harte Rockmusik sei immer noch eine Männerdomäne, der irrt gewaltig. Mit Leidenschaft und Liebe zu den Songs verneigen sich die fünf Profimusikerinnen von „Black Rosie“ vor den australischen Rockern von AC/DC. Zu guter Letzt lässt die Rockkantine die kreischenden Gitarren aus den Achtzigern erklingen und erfreut das Publikum unter anderem mit mitreißenden, fetzigen Neue-Deutsche-Welle-Songs von hart bis zart.

Die Rockkantine spuielt alles, von Neuer Deutscher Welle bis zu aktuellen Hits. Quelle: privat

Die Bühne an der Liebfrauenkirche bildet schließlich die Neunziger Jahre ab. Am Nachmittag spielen „Plattensalat“ aus Osnabrück Songs, die jeder kennt. Das Programm reicht von Rock à la Bon Jovi, U2 und Coldplay, Pop wie Natasha Bedingfield, Hip Hop und Soul wie Jan Delay oder Amy Winehouse. Im Anschluss startet die Top-40-Band „Grace“, in den Neunzigern, geht weiter ins Jahr 2000 und wird dann immer aktueller. Für einen gelungenen Stattfest-Ausklang legt ein Discjockey auf – und auch im Penthouse ist eine After-Show-Party geplant.

Die Band Grace hat die Hits der Neunziger und 2000er-Jahre drauf. Quelle: privat

Auch abseits der Musik ist zum Stattfest allerhand los rund um die Fußgängerzone: Mit Böllerschüssen hisst die Schützengesellschaft um 13.30 Uhr ihre Fahne am Erichsberg. Zur Politikmeile wird die Windmühlenstraße, dort präsentieren sich Parteien und Bürgermeisterkandidaten. Und Walk-Acts mit Aerobic sowie die Hippies von „Los Lachos“ bespaßen das Publikum. Am Sparkassengebäude präsentieren sich ab 14 Uhr Bordenau liest, das Lokalradio Neustadt, Dorfgemeinschaft und Golfclub Mardorf, Nabu und Schiffsmodellbauclub sowie verschiedene Tänzer und Turner von TSV Neustadt und TSV Bordenau. Und auch für die Kinder gibt es einiges Programm.

Von Kathrin Götze

Es ist die Zeit der Entsagung und Besinnung für Muslime: Ramadan. Am Abend gilt es beim Essen gemeinsam das Fasten zu brechen. Zu diesem Ritual begrüßten Neustadts Muslime am Sonnabend Politiker und Kirchenvertreter sowie interessierte Bürger.

14.05.2019

Die Bauarbeiten am Rundeel gehen zügig voran, werden aber in der nächsten Zeit immer wieder zu kurzfristigen Sperrungen der Straße führen. Am Donnerstag beispielsweise wird der Kellerboden betoniert.

17.05.2019

Gut 7000 Kubikmeter Wasser fehlen dem Franzsee in Amedorf. Die Situation bedroht Flora und Fauna am Gewässer, macht den Start in eine Badesaison unmöglich. Die Verantwortlichen hoffen auf Hilfe.

17.05.2019