Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Bordenauer SPD stärkt Wahlkämpfern den Rücken
Aus der Region Region Hannover Neustadt Bordenauer SPD stärkt Wahlkämpfern den Rücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 27.01.2019
Im frisch sanierten Dorfgemeinschaftshaus begrüßt Bordenaus SPD-Vorsitzende Andrea Czernitzky (rechts) den Ratsfraktionsvorsitzenden Harald Baumann (von links), Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus, Bundestagsabgeordnete Caren Marks, EU-Parlamentarier Bernd Lange, Bürgermeisterkandidatin Christina Schlicker und Ortsbürgermeister Harry Piehl. Quelle: Kathrin Götze
Bordenau

Wer eine kompakte Zusammenfassung braucht, was die SPD zu Beginn des Jahres bewegt, ist beim Neujahrsempfang der SPD Bordenau richtig. Abgeordnete und Kandidaten aller Ebenen sind dort regelmäßig Gäste. Im Bürgermeister- und EU-Wahljahr setzten die Kandidaten Christina Schlicker und Bernd Lange besonders ausführlich ihre Arbeit in Szene, auch die Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus und Bundestagsabgeordnete Caren Marks berichteten.

Die ganz großen Themen im Dorf sind fürs erste abgearbeitet: Das Neubaugebiet ist in Planung, die Straße am Dorfteich und das Dorfgemeinschaftshaus erneuert, der neue Einkaufsmarkt eröffnet. Da konnte Ortsbürgermeister Harry Piehl den anderen Akteuren getrost die Bühne überlassen. Offen sind noch die Sanierung der Sporthalle, für die das Dorf auf Förderung vom Land hofft. In Kürze sollen die neuen Anlagen am Dorfteich noch bepflanzt werden – wenn alles grünt, sei für Mai oder Juni ein Straßenfest geplant, berichtete Piehl am Rande des Empfangs. Und das frisch renovierte Dorfgemeinschaftshaus soll in fünf Jahren vom Besitz der Stadt an den Trägerverein übergehen.

Schlicker beschwört das Wir-Gefühl

Ehrenamtliche Initiativen unterstützen, den Charakter der Dörfer mit ihren Besonderheiten unterstreichen, das hat sich Bürgermeisterkandidatin Christina Schlicker vorgenommen, wie sie sagte. Für die Innenstadt müsse ein Verkehrskonzept erstellt werden, dessen Umsetzung weitere Entlastung bringt. Auch das Radfahren müsse einfacher und attraktiver werden. Weitere wichtige Themen für sie sind die Entwicklung des Ganztagsschulangebots, bessere medizinische Versorgung, mehr sozialer Wohnungsbau und bessere Breitband-Versorgung. Allem voran geht aber der Wunsch, innerhalb des Rats und auch zwischen Rat, Verwaltung und Bürgern ein „Wir-Gefühl“ aufzubauen, die Kommunikation zu verbessern und echte Mitbestimmungsmöglichkeiten zu schaffen, sagte Schlicker.

Lange betont Hilfen vor Ort

Einen Erfolg der Europäischen Union hielten die Bordenauer dem EU-Abgeordneten Lange direkt vor: Zum kürzlich schick sanierten und ausgebauten Dorfgemeinschaftshaus hat die EU ihren Beitrag geleistet, ebenso wie zum Deichbau vor rund zehn Jahren. „Es ist wichtig, zu betonen, dass die EU auch etwas für die Gemeinschaften vor Ort tut“, sagte Lange. Ihm gehe es darum, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken, im Kleinen wie im Großen. neben rund 2 Milliarden, die im vergangenen Jahr aus der EU-Kasse nach Niedersachsen geflossen sind, gebe es auch passende Gesetzesinitiativen, wie ein Gesetz, dass die Ausbeutung von EU-Bürgern aus anderen Ländern stoppen soll, um das Motto „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ weitgehend umzusetzen.

Schließen von Steuerschlupflöchern für Digitalunternehmen, Mehrheitsbeschlüsse etwa bei der Asylpolitik, ein selbstbewusstes Auftreten gegenüber den USA sind weitere Punkte, die lange als wichtig für seine Politik aufzählte.

Die Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus und die Bundestagsabgeordnete Caren Marks appellierten an die Genossen, die Erfolge der sozialdemokratischen Politik herauszustellen und darüber zu sprechen, gingen dazu mit gutem Beispiel voran: Marks verwies insbesondere auf das „Gute-Kita-Gesetz und die initiative unter dem Titel „Starke Familien“. Osigus führte etwa die Beitragsfreiheit bei den Kindergärten und eine Fachkräfte-Initiative für Pflegeberufe und Kitas an, die die SPD auf Landesebene angeht.

Von Kathrin Götze

Zehnmal musste die Feuerwehr Mariensee im vergangenen Jahr ausrücken. Bei einem Einsatz im Dorf wurde sie fast zu spät alarmiert.

30.01.2019

Ein Justiz- und Ehedrama hat der Filmclub Leinepark am Dienstag, 29. Januar auf dem Programm: In Kindeswohl spielt Emma Thompson eine Richterin, die eine schwierige Entscheidung treffen muss.

27.01.2019

Feuerwerk und Knalleffekte auf der Bühne, tanzende Menschen in den Gängen und zwischen den Sitzreihen eines ausverkauften Theaters im Gymnasium – ABBA-Fever begeistert das Publikum

27.01.2019