Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Modelleisenbahnclub hat neuen Vorsitzenden
Aus der Region Region Hannover Neustadt Modelleisenbahnclub hat neuen Vorsitzenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:35 19.02.2019
Dietmar Fenske gratuliert dem neuen Vorsitzenden des Modelleisenbahnclub Neustadt Winfried Kempe (links) Quelle: Privat
Anzeige
Neustadt

Dietmar Fenske hat in der Szene rund um kleine und große Loks nicht nur in Neustadt einen großen Namen. Den Modelleisenbahnclub (MEC) Neustadt hat er 1997 mit elf weiteren Mitgliedern ins Leben gerufen, in den vergangenen mehr als 20 Jahren unendlich viele Stunden damit verbracht, Modelle zu planen, aufzubauen und andere dazu anzuleiten. Bei der Jahresversammlung des Vereins hat er nun nach mehr als 20 Jahren sein Amt als Vorsitzender zur Verfügung gestellt. Zum Nachfolger wurde Winfried Kempe gewählt.

In seinen Abschiedsworten blickte Fenske noch einmal auf die bewegte Vereinsgeschichte zurück: Angefangen habe alles „An der Eisenbahn 7“, der ehemalige Güterabfertigung am Neustädter Bahnhof, wo die Modellbauer sich beim Bau der ersten Clubanlage quasi beim Blick aus dem Fenster am großen Vorbild orientieren konnten. Ihr nächster Quartier bezogen die Bastler in Mandelsloh, kurze Zeit später zog der Verein nochmals um: Die Mitglieder mieteten einen leer stehenden Hallenteil auf dem Gründungssitz der Firma Lieker. Dort haben sie immer noch ihr Domizil, seit 2007 weithin sichtbar durch ein original Formsignal an der Siemensstraße.

Anzeige

Für Fenske waren die Jugendarbeit und das Schritthalten mit der rasanten Entwicklung in der digitalen Modellbahnwelt immer wichtig wie er sagt. Heute haben die Eisenbahner modernste Steuerungsstände mit Smartphone oder Tablet erreicht, was jungen und älteren Mitgliedern Freude macht. 2015 haben Fenske und seine Mitstreiter eigenhändig die Nutzfläche auf 450 Quadratmeter erweitert, auch um mehr Platz für Jugendarbeit zu haben.

Die Gründungsmitglieder des Modelleisenbahnclubs Neustadt (von links): Dietmar Fenske, Rudolf Seifert, Uwe Oertelt, Dieter Regel und Michael Möller. Quelle: Privat

Fenske übergibt seinem Nachfolger den Verein mit 106 Mitgliedern. Etwa ein Drittel davon sind aktive Erwachsene und Jugendliche, die übrigen Förderer. Als letzte Amtshandlung überreichte Fenske fünf verbliebenen Gründungsmitgliedern einen besonders gestalteten Waggon als Dank. Er wolle sich künftig mehr auf die Familie konzentrieren, sagte er noch. Der Vorstand bedankte sich im Namen der Mitglieder und ehrte den scheidenden Vorsitzenden mit einem Bildband aus der Ära der Dampflokomotiven.

Von Mirko Bartels

Anzeige