Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt NDR Sommertour „Stadt auf Zack“ ist wieder in Neustadt
Aus der Region Region Hannover Neustadt NDR Sommertour „Stadt auf Zack“ ist wieder in Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:05 02.03.2018
3000 Neustädter haben 2012 bei der Stadtwette vom NDR mitgemacht.  Quelle: Oheim / Archiv
Anzeige
Neustadt

 Gewiß wird es wieder eine große Herausforderung für die Neustädter Bürger werden. Die NDR Niedersachsen Stadtwette unter dem Motto „Stadt auf Zack“ kommt wieder nach Neustadt – 2012 hatten die Neustädter sie schon einmal gewonnen. 

Was es in diesem Jahr für die Bürger zu tun gibt, bleibt vorerst ein Geheimnis. Verkündet wird die Aufgabe zur Stadtwette am Montag, 23. Juli im Frühprogramm des Senders. Dann ist eine Woche Zeit, um sich auf die Lösung vorzubereiten. Ob dies gelingt, zeigt sich dann am Sommertour-Abend. Am Sonnabend, 28. Juli muss die Wette eingelöst werden. Um 18 Uhr startet die große Veranstaltung auf der Bühne am Schützenplatz – der Kirchplatz reicht für die Flächenanforderungen des Radiosenders nicht mehr aus, sagt Wirtschaftsförderer Uwe Hemens.

Anzeige

Die Wirtschaftsförderung hatte die Bewerbung für die Stadt abgegeben. „Die Veranstaltung bietet der Stadt die Möglichkeit erstklassige Live-Acts und spannende Bühnenshows in die Stadt zu holen und an einem lauen Sommerabend mit vielen Besuchern ausgelassen zu feiern“, heißt es in deren Meldung. Durch Live-Übertragungen biete sich die Chance, überregional auf Neustadt aufmerksam zu machen.

Bereits 2012 hatten mehr als 3000 Besucher verfolgt, wie sich Neustadt in eine Kaiserstadt verwandelte. Um die Stadtwette von NDR 1 Niedersachsen zu gewinnen, lebten Kaiser Wilhelms Zeiten in Neustadt wieder auf: Auf dem Kirchplatz wurde damals Kaiser Wilhelm-Michael I. gekrönt. Der Funkenturm von 1914 wurde wieder errichtet und 136 Neustädter hatten sich mit prachtvollen Kostümen in einen kaiserlichen Hofstaat verwandelt. Dazu spielte eine Kombination aus allen Neustädter Spielmanszügen und der Leinegarde das Stück „Kaiser Bill's Batman“. 

  

Von Mirko Bartels