Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Wann muss Zivilcourage sein?
Aus der Region Region Hannover Neustadt Wann muss Zivilcourage sein?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.01.2019
Wie gehe ich damit um Zeuge einer Gewalttat zu sein. Die Frage soll mit einem Referat geklärt werden. Quelle: picture-alliance/ dpa
Anzeige
Neustadt

Zu einem Vortrag mit dem Thema „Zwischen Selbstbehauptung, Zivilcourage und unterlassener Hilfeleistung“, laden die Rechtsanwälte der Kanzlei Machulla für Donnerstag, 7. Februar, ab 19 Uhr in ihre Räume in die Theodor-Heuss-Straße 27, Neustadt ein.

Kriminalhauptkommissarin Petra Dreier, Beauftragte für Kriminalprävention der Polizeidirektion Hannover, hält das Referat. „Wir möchten mit diesem Vortrag helfen, die oftmals vorhandene Rechtsunsicherheit zu beseitigen und Zivilcourage fördern“, sagt Alexandra Buch-Heine. „Immer wieder gibt es Meldungen von Gewalttaten. Wie soll man als Beobachter damit umgehen. Was soll, was muss ich tun, sind die Fragen die hier beantwortet werden sollen“, erläutert die Rechtsanwältin.

Anzeige

Der Vortrag ist kostenlos für die Zuhörer. Wer sich an diesem Abend zum Thema informieren möchte, sollte sich anmelden. Das geht bis Mittwoch, 6. Februar, unter Telefon (05032) 94020.

Von Mirko Bartels