Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Vereinte SPD-Abteilung will Norden stärken
Aus der Region Region Hannover Neustadt Vereinte SPD-Abteilung will Norden stärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 27.08.2018
Helmut Oehlerking (von links), Cornelia Adamiec, Hans-Peter Matthies und Heike Stünkel-Rabe gehören zum Vorstand der Nord-SPD. Quelle: privat
Anzeige
Bevensen/Helstorf/Mandelsloh

Zuletzt war es im Norden Neustadts um die SPD ruhig geworden – jetzt spricht sie mit einer Stimme, wie es heißt. Die Mitglieder der SPD-Abteilungen Bevensen, Mandelsloh und Helstorf hätten entschieden, einen gemeinsamen Weg zu gehen und eine neue Abteilung zu gründen, teilt Sprecherin Christine Jastrow mit.

Diese SPD-Abteilung Neustadt-Nord solle als Einheit den Norden der Stadt stärken. Zur Vorsitzenden wurde Cornelia Adamiec aus Welze gewählt. Ihre drei Stellvertreter sind Heike Stünkel-Rabe (Amedorf), Helmut Oehlerking (Büren) und Hans-Peter Matthies (Warmeloh). Die Abteilungskasse wird von Sigrid Wendorff (Mandelsloh) geführt.

Anzeige

Die neue SPD-Abteilung will sich zunächst mit vielen Aktionen den Bürgern vorstellen. Erster Termin ist der Talk am See mit Staatssekretärin Caren Marks und der Landtagsabgeordneten Wiebke Osigus am Sonntag, 9. September, ab 11 Uhr im Franzseebad.

„In einer größeren Gruppe kann man einfach besser arbeiten“, sagt die neue Vorsitzende Adamiec. Die neue Abteilung hat aktuell rund 50 Mitglieder, davon 25 aus dem Ortschaftsbereich Mandelsloh und je ein gutes Dutzend aus Helstorf und Bevensen. Mit dem Schulstandort Helstorf, den Anliegerbeiträgen zum Straßenbau und den Busverbindungen im Norden stehen schon einige Themen fest. „Wir nehmen aber gerne auch Anregungen auf –Vielfalt ist gefragt“, sagt Adamiec.

Von Kathrin Götze