Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Wilder Müll stapelt sich am Grüngutplatz
Aus der Region Region Hannover Neustadt Wilder Müll stapelt sich am Grüngutplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 22.03.2018
Ärgernis: 12 Reifen sind zwischen den Wertstoffcontainern auf Jendritzas Hof in Esperke gestapelt. Quelle: privat
Anzeige
Esperke

 Über zunehmende Dickfelligkeit unter den Müllanlieferern klagt Georg Jendritza. Der Landwirt betreibt auf seinem Hof in Esperke die Grüngutannahmestelle, auch weitere Müllcontainer sind dort aufgestellt. „Eigentlich ist das eine schöne Sache fürs Dorf, man hat es nicht weit, man trifft sich und klönt ein wenig“, sagt er. Doch zunehmend ärgern sich Jendritza und seine Mitarbeiter darüber, wie die Nutzer mit dieser Service-Einrichtung umgehen. 

Dass der Containerplatz zunehmend auch außerhalb der Öffnungszeiten genutzt wird, kann Jendritza noch vertragen. Doch zunehmend lüden dann die Leute auch Dinge ab, die auf dem Platz nichts zu suchen haben. Die gelben Container seien nicht mehr abschließbar, seit Remondis die Entsorgung übernommen hat. „Nach Weihnachten habe ich die gelben Container abziehen lassen, weil die Vermüllung zu stark wurde“, berichtet der Landwirt.

Anzeige

Da halfen auch Schilder nichts, und auf Ansprache der Mitarbeiter habe mancher noch frech reagiert. „Entweder ist die Dickfelligkeit und das Ich-bezogene Denken der Bürger deutlich angestiegen nach dem Motto: Recht ist das, was ich dafür halte“, sagt Jendritza. „Oder der Bürger ist einfach nur blöder geworden.“

Als nun am Wochenende auch noch jemand zwölf Reifen ablud, zum Teil noch auf Felgen, reichte es Jendritza. „Dafür gibt es doch wirklich genug legale Möglichkeiten.“ Er verständigte die Polizei, die jetzt ermittelt und auch Abfallentsorger Aha mit einbezieht. 

 

Von Kathrin Götze