Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Mehrere Unfallfluchten in der Stadt
Aus der Region Region Hannover Neustadt Mehrere Unfallfluchten in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 27.10.2018
Die Polizei Wunstorf klärt auf: Wer nach einem Unfall flüchtet, mache sich strafbar. Quelle: archiv
Anzeige
Wunstorf

Am Dienstag haben sich in Wunstorf mehrere Unfallfluchten ereignet. Zwischen 6.45 und 15:45 Uhr wurde in der Straße Am Kampe 2 ein geparkter VW-Golf von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Dabei ist ein Schaden in der Höhe von 2000 Euro entstanden. Der Täter flüchtete. Am selben Tag ereignete sich um 17.30 Uhr ein ähnlicher Vorfall an der Hauptstraße in Luthe. Dort wurde ein geparkter Ford von einem vorbeifahrenden PKW gestreift und der Außenspiegel beschädigt. Der Schaden liegt bei rund 300 Euro. Der Halter, der sich in der Nähe befand, konnte jedoch das Kennzeichen des Unfallsverursachers notieren und der Fall rasch geklärt werden. Polizeihauptkommissar Volker Tegtmeier klärt auf: „Durch Unfallflucht kann sich aus einer Bagatelle ein Strafverfahren entwickeln.“ Bei einem verursachten Schaden von über 1500 Euro, könne es sogar zum Führerscheinentzug kommen, erläutert Tegtmeier. Die richtige Vorgehensweise bei einem Unfall mit Sachbeschädigung sei immer die Information des Halters und der Polizei. Wer etwas von dem Unfall in der Straße Am Kampe 2 gesehen hat, wird gebeten, sich auf der Wache in Wunstorf zu melden. Telefon: (05031) 9530115.

Von Marleen Gaida