Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Stadt geht gegen Müll am ZOB vor
Aus der Region Region Hannover Pattensen Stadt geht gegen Müll am ZOB vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 25.03.2018
Die Stadtverwaltung von Pattensen will gegen den Dreck am ZOB und anderswo vorgehen. Quelle: Kim Gallop
Anzeige
Pattensen-Mitte

 Die Stadtverwaltung von Pattensen bittet um Mithilfe, um wirksam gegen Verschmutzungen am Pattenser ZOB vorgehen zu können. Besonders an der  Bushaltestelle sowie an der Göttinger Straße und der Koldinger Straße in Pattensen-Mitte sei es in den vergangenen Wochen vermehrt zu Verunreinigungen gekommen. Auf dem Gelände des ZOB rund um das Buswartehäuschen würde immer wieder zerschnittenes Zeitungspapier liegen. „Dieses weht leider die Straßen entlang und in die umliegenden Gärten“, berichtet Stadtsprecherin Andrea Steding. Das sei ein großes Ärgernis für die Anlieger, aber auch für viele Passanten. Beim Beschwerdemanagement der Stadt seien deshalb per Post oder E-Mail bereits zahlreiche Gelbe Karten angekommen. 

Bei dieser Verschmutzung handele es sich um eine Ordnungswidrigkeit, teilte die Stadt mit. Nachforschungen des Sachgebietes für Sicherheit und Ordnung hätten ergeben, dass es sich bei dem Müll um Zeitungen älteren Datums handele, „die jemand in größeren Mengen eingesammelt hat und säuberlich in Rechtecke zerteilt hat“. Welchen Hintergrund dieser Vandalismus habe, sei bislang völlig unklar. 

Anzeige

Die Verwaltung bittet die Pattenser um erhöhte Aufmerksamkeit. Beobachtungen und Meldungen werden unter der Telefonnummer (05101) 1001310 oder unter klueger@pattensen.de per E-Mail entgegengenommen. Die Verwaltung werde die Vorgänge weiterhin beobachten, „um dem oder den Verursachern zeitnah Einhalt zu gebieten“. 

Das Thema wurde bereits heftig in den sozialen Medien diskutiert. Außerdem hat Julia Recke (CDU) Anfang des Monats im Ortsrat dazu eine Anfrage gestellt. Damals ging Stadtsprecherin Steding noch davon aus, dass es sich bei dem Papiermüll um aktuelle nicht ausgetragene Zeitungen handelte. Nun scheint klar zu sein, dass ein Unbekannter alte Zeitungen sammelt, sie präpariert und die Seiten dann an den Straßen und Plätzen verteilt. gal

Von Kim Gallop

25.03.2018
Thomas Böger 21.03.2018
Anzeige