Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Günter von Lonski stellt historischen Roman vor
Aus der Region Region Hannover Pattensen Günter von Lonski stellt historischen Roman vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:07 13.02.2020
Nicht nur Fiktion: Autor Günter von Lonski präsentiert sein neues Buch „Der Gläserne Dolch" und die Glaswaffe. Quelle: Kim Gallop
Anzeige
Pattensen

Es ist vollbracht: „Der Gläserne Dolch“, das neue Buch von Günter von Lonski aus Pattensen, ist ab sofort zu haben. Das zur Warnung: Es ist definitiv kein Kinderbuch und keine Lektüre für zarte Gemüter.

Die Hauptfigur, der junge Ziegenhirte Jost, gerät in die Wirren des Dreißigjährigen Kriegs. Autor von Lonski schildert Szenen auf dem Schlachtfeld, aber auch den Prunk des französischen Herrschers König Ludwig XIV., des „Sonnenkönigs“.

Macht sich auch als Sonnenkönig gut: Günter von Lonski als Ludwig XIV. Quelle: privat

Auf Geheimnisverrat steht der Tod

Das Geheimnis der Glasproduktion bildet die Verbindung, denn der Sonnenkönig braucht für seine Paläste jede Menge Glas und natürlich große Spiegel. Und auf den Verrat des Glasgeheimnisses steht der Tod ...

Von Lonski will immer alles genau wissen. Das ist ihm beim „Dolch“ wieder zum Verhängnis geworden: Die historische Recherche zur Glasherstellung im Weserbergland, in Venedig und Murano war besonders aufwendig. „Es muss doch alles stimmen“, sagt er.

Eine große Hilfe seien ihm dabei die Mitarbeiter der Schauglasbläserei in Hameln gewesen. Dort wurde von Rene Jacksch sogar ein gläserner Dolch nach von Lonskis Vorstellungen angefertigt. Ein solcher Dolch spielt – als besonders grausames Mordinstrument – eine wichtige Rolle in dem Buch.

Suche nach Verlag war schwierig

Unerwartet schwierig war für den erfahrenen Autor, der schon mehrere Bücher für Erwachsene und Kinder herausgebracht hat, die Suche nach einem Verlag. Möglicherweise lag das an der neuen Richtung, die er eingeschlagen hat. In mehreren seiner bislang erschienenen Krimis sind ebenfalls sehr erschreckende Szenen beschrieben, aber sie spielten durch eindeutig satirische Elemente in der Welt der Groteske.

Auch das neue Buch ist nicht ohne Humor, doch die Geschehnisse könnten in all ihrer Grausamkeit durchaus so oder ähnlich tatsächlich passiert sein können.

Weil so schnell kein Verlag Interesse an „Der Gläserne Dolch“ zeigte, ist von Lonski einen neuen Weg gegangen. Das Buch wird nun nicht mehr über den Buchhandel vertrieben, sondern von Amazon herausgegeben. Deshalb muss es im Internet bestellt werden.

Das Buch „Der Gläserne Dolch" von Günter von Lonski kann über Amazon bestellt werden. Quelle: privat

Darum geht es in „Der Gläserne Dolch“

Dreißigjähriger Krieg. Weserbergland. Der junge Ziegenhirte Jost Bicker flieht vor marodierenden Söldnern. In einer Höhle trifft er auf zwei kleinwüchsige Männer. Sie sammeln Mineralien für die Glasmanufakturen in Venedig. Und sie haben Speck und Brot. Jost schließt sich ihnen auf ihrem Weg zurück nach Venedig an.

Ein Junge kommt hinzu, unter seiner Kleidung verbirgt sich indes ein hübsches Mädchen. Josts erste große Liebe. In seinem Überschwang berichtet er einem mitreisenden Söldner von seinem Liebesglück. Der Söldner vergewaltigt Stina und wird von Jost in seiner besinnungslosen Wut im nahen Fluss ertränkt. Das Verbrechen bleibt unerkannt, und so geht es weiter in Richtung der hohen Berge.

Würzburg, Augsburg, Innsbruck, Bozen. Hinter jeder Wegbiegung locken neue Abenteuer und manch köstliches Liebesglück. Dann Venedig mit seiner verschwenderischen Pracht – und die Glasinsel Murano mit ihren Aufstiegsmöglichkeiten. Jost lacht das Glück, bis er sich leichtsinnig in Gefahr begibt und den Angeboten des französischen Königshofs erliegt. Doch der Verrat des Glasgeheimnisses ist schon seit Jahrhunderten mit einer grausamen Todesstrafe belegt …

„Der Gläserne Dolch“ (ISBN 978-1709550522) hat 330 Seiten und kostet 11,99 Euro. Das Buch kann unter www.amazon.de bestellt werden. Mehr Infos gibt es unter vonlonski.net auf der Homepage.

Der Autor sieht darin inzwischen einen Vorteil: „Es kann von überall her, auch aus dem Ausland, bestellt werden“, sagt er. Als eBook kostet es 3,99 Euro (Kindle). „Und das läuft sehr gut“, wie von Lonski sagt. Er selbst arbeitet – natürlich - schon am nächsten Buch.

Lesen Sie auch

Von Kim Gallop

Rund fünf Monate haben die Sanierungsarbeiten im vergangenen Jahr im Pattenser Bad gedauert: Jetzt bekommen die Einwohner die Möglichkeit, sich das Ergebnis bei einem kostenfreien Tag der offenen Tür anzusehen. Die Einrichtung in Pattensen-Mitte kann am Sonnabend, 15. Februar, besucht werden.

12.02.2020

Mit dem ersten Spatenstich in Pattensen-Jeinsen beginnt die Erschließung des Baugebiets Zum Holze. Das Interesse an den 22 Grundstücken ist ungebrochen.

12.02.2020

Bei Sturm in Orkanstärke drohte in Pattensen-Mitte ein Baum auf die Hiddestorfer Straße zu stürzen. Zum Schutz von Fußgängern und Autofahrern entfernte die Freiwillige Feuerwehr den Baum.

12.02.2020