Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Jeinser Band Churchill spielt in der St. Georg-Kirche
Aus der Region Region Hannover Pattensen Jeinser Band Churchill spielt in der St. Georg-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:09 08.11.2019
Churchill rockt den Kirchberg mit Klaus Heuermann (hinten von links), Sebastian Riedel und Fynn Moldenhauer sowie Sarah Vollkommer (vorne von links), Nicholas Haberstroh, und Lotta Brunner. Quelle: privat
Jeinsen

Von „Where is the love?“ von den Black Eyed Peas bis zu „Highway to Hell“ von AC/DC: Die Kirchenband Churchill tritt am Freitag, 15. November, in der St. Georg-Kirche in Jeinsen auf. Die für den Ort etwas ungewöhnlichen Klänge werden um weitere Stücke aus Rock, Pop und Hip-Hop ergänzt – zwei Stunden Vollgas, verspricht die Band.

Seit sieben Jahren ein Team

Seit rund sieben Jahren spielen die Musiker aus Jeinsen nun schon zusammen, unter der Leitung des Pattenser Musiklehrers Klaus Heuermann. Der Name Churchill bezieht sich nicht auf den britischen Politiker, sondern auf den Ort des Geschehens, den Kirchberg, im Englischen „church hill“. Der Begriff Kirchenband sei aber irreführend, betont Bandmitglied Nicholas Haberstroh. „Wir sind echt locker, treffen uns auch privat.“ Mit Kirche, wie man das sonst so kenne, habe das weniger zu tun. „Wir sind lauter“, so Haberstroh.

Derzeit besteht Churchill aus sechs Musikern: drei Gitarristen, zwei Sängerinnen, ein Schlagzeuger. Haberstroh selbst spielt seit fünf Jahren in der Band, die auch schon beim Motorradgottesdienst in Jeinsen einheizte. Da die Gruppe bei Konzerten keinen Eintritt nimmt, sondern Spenden für die Kirchengemeinde sammelt, etwa für Flüchtlinge im Dorf oder eine fällige Reparatur an der Kirche, wurde sie im vergangenen Jahr beim Neujahrsempfang der Stadt Pattensen von Bürgermeisterin Ramona Schumann für ihr Engagement ausgezeichnet.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Band freut sich über Spenden – und auch über weitere Mitstreiter. Die Musiker sind zwischen 18 und 20 Jahre alt; wer ungefähr im gleichen Alter ist, ist herzlich willkommen. Das Instrument ist egal, „das bauen wir schon irgendwie mit ein“, so Haberstroh.

Das habe auch schon zuvor geklappt, als die Band noch bis zu neun Mitglieder hatte, inklusive Keyboard und Bläsern. Geprobt wird jeden Donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr im Jugendraum im Pfarrhaus in Jeinsen.

Lesen Sie auch

Von Katharina Kutsche

Ab Freitag ist die erste Single der Pattenserin Lilli Engelhardt zu hören. Geschrieben hat das Lied der aus der Band Project Pitchfork bekannte Dirk Scheuber. Den Erlös will die 16-Jährige an ein Umweltprojekt spenden.

07.11.2019

Die Technik des Pattenser Bades ist zu großen Teilen auf aktuellem Stand, doch das Gebäude ist in schlechtem Zustand. Die Politiker im Bauausschuss Pattensen haben daher jetzt mehrheitlich entschieden, mit einem neuen Gutachten zu klären, was für die Zukunft getan werden muss. Der Ortsrat hatte sich dagegen ausgesprochen.

10.11.2019

Wer gern im Garten ackert, aber keine eigene Fläche besitzt, kann sich jetzt ein großes Beet in Pattensen mieten. Christina und Christian Redeker bieten eingesäte Flächen an und halten auch die nötigen Geräte bereit.

06.11.2019