Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Bildung 2040: Minister Tonne erneut zu Gast in KGS
Aus der Region Region Hannover Pattensen Bildung 2040: Minister Tonne erneut zu Gast in KGS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 25.04.2019
Direktorstellvertreterin Mirjam Gerull und Fachbereichsleiter Andreas Ulrich laden zur Diskussion in die KGS Pattensen ein. Quelle: Kim Gallop
Anzeige
Pattensen-Mitte

Unter dem Motto Bildung 2040 lädt die Ernst-Reuter-Schule (KGS) in Pattensen für Dienstag, 7. Mai, zur öffentlichen Diskussion ein. Die Veranstaltung ist in der Aula der KGS, Platz St. Aubin, für die Zeit zwischen 18.30 und 20.30 Uhr geplant. Erwartet wird unter anderem Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD). Tonne hatte schon den Start seines Projektes Bildung 2040 im Jahr 2018 an der Pattenser Schule ausgerufen.

Auf Initiative der Ernst-Reuter-Schule findet nun das erste Mal das Veranstaltungsformat „Bildung 2040 vor Ort“ statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, ganz im Sinne des Projektgedankens des Ministers, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Anzeige

Über die Kernfrage „Welche Bildung wollen und brauchen wir in Pattensen?“ wird der Minister an diesem Abend mit Schulleitungen und Lehrkräften, Schülern und Elternvertretungen aller Pattenser Schulen sprechen, aber auch mit Kommunalpolitikern, Unternehmern und Vertretern von Vereinen und Kindertagesstätten.

„Wir wollen die Akteure vor Ort enger zusammenbringen“, erläutert Direktorenstellvertreterin Mirjam Gerull. „Denn Bildung ist nicht nur in der Schule verortet.“ Dazu sei es auch wichtig, dass sich die Akteure gegenseitig besser kennen lernen, ergänzt Fachbereichsleiter Andreas Ulrich. „Dann können in der Folge Kooperationen entwickelt werden.“

Diskutiert werden soll, mit welchen Inhalten sich Kinder und Jugendliche in der Schule beschäftigen müssten, um wichtige Kompetenzen für die Zukunft zu erwerben. Wie können Inhalte angesichts der Unterschiedlichkeit von Kindern und Jugendlichen vermittelt werden? Mit welchen Lernformaten? Wie gelingt die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule?

Um Anmeldung wird gebeten

Gerull versicherte, dass die Teilnehmer nicht einfach Vorträgen lauschen werden, sondern in kleinen Gruppen gemeinsam Ideen erarbeiten sollen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Idee für dieses Format so großen Anklang gefunden hat und laden alle Interessierten ein, sich für die Veranstaltung anzumelden“, sagt Gerull. Die Anmeldung für die kostenfreie Veranstaltung sei für die bessere Planung notwendig. Eine Anmeldung ist unter kgs@pattensen.de per E-Mail möglich.

Von Kim Gallop