Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Den Ferienpass gibt es 2020 auch ganzjährig
Aus der Region Region Hannover Pattensen Den Ferienpass gibt es 2020 auch ganzjährig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 05.11.2019
Kinder wandern bei einer Ferienpassaktion gemeinsam mit Lamas in Hameln. Quelle: Jugendpflege
Pattensen

Für die Jugendpflege Pattensen war 2019 ein arbeitsreiches, aber auch besonders lohnenswertes Jahr. Erstmals hat das Team für die Oster-, Sommer- und Herbstferien ein durchgehendes Programm für die Pattenser Kinder und Jugendlichen angeboten. „Ein so ambitioniertes Programm ist in den Kommunen der Region Hannover kein Standard. Vor einigen Jahren hätte ich selbst noch nicht gedacht, dass wir einmal so viele abwechslungsreiche Aktionen anbieten können“, sagt Jugendpfleger Tim Riebe und zieht damit nach dem Ende der Herbstferien ein positives Fazit.

282 Kinder nehmen an 159 Veranstaltungen teil

Insgesamt haben 282 Kinder an 174 Tagen bei 159 Veranstaltungen mitgemacht – viele von ihnen an mehreren. Mit 22.000 Aufrufen verzeichnete auch die Internetseite des Pattenser Ferienpasses einen Rekord. „Mit dem Programm arbeiten wir jetzt seit einigen Jahren. Das erleichtert uns vieles“, sagt Riebe. Bei großer Nachfrage für bestimmte Angebote werden zum Beispiel die zur Verfügung stehenden Plätze automatisch verlost.

Auch die finanziellen Transaktionen werden mittlerweile komplett über den elektronischen Bankeinzug abgewickelt. Es kommen keine Eltern mehr, die die Teilnahme ihrer Kinder an den Veranstaltungen bar bezahlen. „Dadurch sind bei uns auch personelle Ressourcen frei geworden, die wir jetzt für den Ferienpass nutzen können“, sagt Riebe. Gemeinsam mit Riebe arbeiten in der Pattenser Jugendpflege noch Daniel Gutekunst und Claudia Bank.

Auch Vereine haben sich am Ferienpass beteiligt

Der Jugendpfleger bedankt sich auch bei den zahlreichen Vereinen und Einzelpersonen, die den Ferienpass unterstützen. „Die bieten oft auch ganze Serien an, wie zum Beispiel mehrfach Kochen oder Tauchen“, sagt Riebe. Das Programm setzte sich teils aus neuen Aktionen, teils aus seit Jahren beliebten Veranstaltungen zusammen. So wurden etwa die Nachtwanderung im Deister bereits zum 40. Mal und die Reiterfreizeit zum 20. Mal angeboten. Auch Fahrten zu besonderen Veranstaltungsorten außerhalb von Pattensen zählten zum Programm. Die letzte Aktion des diesjährigen Ferienpasses war ein Besuch im Tierpark Wildgatter in Hildesheim. Beliebt war auch eine Wanderung mit Lamas in Hameln, die Riebe als die wohl „exotischste Aktion“ dieses Jahres bezeichnet.

Pattensen wird auch in Zukunft eine Ferienpassstadt bleiben“, kündigte Riebe an. Bereits jetzt hätten die Planungen für das nächste Jahr begonnen. Der Osterferienpass soll am 15. Februar veröffentlicht werden. Die Osterferien 2020 beginnen in Niedersachsen am 30. März.

Lesen Sie auch

Von Tobias Lehmann

Mehr als eine Million Euro umfassen die Einsparvorschläge der CDU-Ratsfraktion Pattensen für den Haushalt 2020. Die Fraktion kritisiert, dass Erklärungen für bestimmte Kostensteigerungen fehlen.

04.11.2019

Der Pattenser Bad-Förderverein Rettungsring richtet am Wochenende 23. und 24. November wieder einen Weihnachts- und Kränzemarkt aus. Schon jetzt können Kränze jeder Art auf Wunsch vorbestellt werden.

04.11.2019

Denkbar knapp, mit nur einer Stimme Mehrheit, hat der Ortsrat Pattensen beschlossen, zwei neue Bäume am Marktplatz pflanzen zu lassen. Umstritten war die Entscheidung wegen der hohen Kosten. Nach Schätzung der Verwaltung werden für die Aktion mit den dazugehörigen Arbeiten rund 15.000 Euro fällig.

03.11.2019