Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Pattenser Bad: Verwaltung soll Gutachten überarbeiten
Aus der Region Region Hannover Pattensen Pattenser Bad: Verwaltung soll Gutachten überarbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:09 06.11.2019
Die umfangreichen Sanierungen im Hallenbad Pattensen kosten die Stadt viel Geld. Quelle: Kim Gallop
Pattensen-Mitte

„Das Pattenser Bad scheint ein Fass ohne Boden zu sein. Welche Kosten kommen noch auf uns zu?“ Diese Frage stellte Horst Harry Raese (Freie Wähler) in der jüngsten Ortsratssitzung in Pattensen-Mitte. Für das 46 Jahre alte Gebäude hatte der Pattenser Rat in diesem Jahr mehr als 500.000 Euro für Sanierungen und Reparaturen zur Verfügung gestellt. Die Fraktion der Freien Wähler fordert deshalb, ein Gutachten über mögliche weitere Kosten erstellen zu lassen.

Bestehendes Gutachten soll aktualisiert werden

Uwe Hammerschmidt, Ratsmitglied für Bündnis 90/ Die Grünen, nahm als Gast an der Sitzung teil. Er sagte, dass seine Fraktion den Antrag grundsätzlich unterstütze, aber noch etwas modifizieren wolle. Hammerschmidt, langjähriges Mitglied der AG Energie, Wasser, Technik im Bad, wies darauf hin, dass das Ingenieurbüro Gansloser bereits 2003 ein umfangreiches Gutachten über das Bad erstellt habe. „Die Zahlen dieses Gutachtens müssen sicherlich aktualisiert werden. Doch möglicherweise können wir es dennoch als Grundlage nehmen und müssen kein komplett neues Gutachten beantragen“, sagte Hammerschmidt. Er nannte auch konkrete Sanierungen im Hallenbad aus den vergangenen Jahren wie zum Beispiel die 2013 neu erstellte Energieversorgung oder den Einbau von Filteranlagen. „Die müssen aktuell gar nicht überprüft werden“, sagte Hammerschmidt.

Kosten werden auf 10.000 Euro geschätzt

Die Verwaltung schätzt die Kosten für ein komplett neues Gutachten auf mindestens 10.000 Euro. Hammerschmidt hofft, diese Kosten durch den Antrag der Grünen senken zu können. Zustimmung erhielt er aus den Fraktionen von SPD und CDU. Andreas Ohlendorf (SPD) sagte, dass er einem Gutachten von 10.000 Euro pauschal nicht zustimmen werde. Doch auf den Kompromiss könne er sich einlassen. Christian Bock (CDU) schlug vor, dass die Verwaltung zunächst das Gutachten in Abstimmung mit dem Betreiber des Hallenbads überarbeiten soll. „Dann sehen wir weiter“, sagte er. Alle Ortstratsmitglieder stimmten dem Vorschlag zu.

Lesen Sie auch:

Von Tobias Lehmann

30 Mitglieder der katholischen Gemeinde in St.-Aubin-lès-Elbeuf haben am Wochenende ihre Partnergemeinde Pattensen besucht. Für den französischen Pfarrer Jean Marie Bessala war es der erste Besuch in Deutschland.

05.11.2019

In knapp zwei Wochen sollte es geschafft sein: Dann ist die Koldinger Straße in Pattensen-Mitte wieder in beide Richtungen befahrbar. Derzeit gilt eine Einbahnstraßenregelung, weil Bushaltestelle und Fußweg ausgebaut werden.

05.11.2019

Die Jugendpflege Pattensen hat 2019 ihren Ferienpass ausgebaut. Erstmals gab es nicht nur Angebote in den Sommerferien, sondern auch in den Oster- und Herbstferien. Jugendpfleger Tim Riebe zieht ein positives Fazit und kündigt eine Fortsetzung im nächsten Jahr an.

05.11.2019