Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Keine neuen Einbahnstraßen in der Altstadt
Aus der Region Region Hannover Pattensen Keine neuen Einbahnstraßen in der Altstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.05.2017
Von Kim Gallop
Keine Einbahnregelung: Bei der Steinstraße soll alles bleiben, wie es ist, empfehlen die Gutachter. Quelle: Kim Gallop
Pattensen-Mitte

Das Büro Zacharias Verkehrsplanungen aus Hannover hatte die detaillierten Untersuchungen und Verkehrzählungen im März 2017 gemacht. Sie wurden vom Diplomingenieur Felix Bögert anhand von Schautafeln und Plänen vorgestellt. Die Gutachter hatten untersucht, wie viel Verkehr durch die Altstadt fließt, wie sich die Wege und die Belastung für einzelne Straßen verändern, wenn Einbahnregelungen eingeführt werden. Betrachte wurde der Fall, wenn die Steinstraße nur in Richtung Süden oder in Richtung Norden befahrbar ist oder die Steinstraße nach Norden und die Talstraße nach Osten, also beide durchgehend zu Einbahnstraßen werden.

Die Vorteile von Einbahnstraßen sind, dass meistes mehr Parkraum entsteht. So wäre es zumindest bei der Steinstraße. Nachteilig, dass räumte Bögert ein, ist, dass in Einbahnstraßen, vor allem wenn sie etwas breiter sind, meist schneller gefahren wird, als in Straßen mit Gegenverkehr. Ein anderer Nachteil ist, dass der Verkehr durch die erzwungenen Umwege in anderen Straßen steigt, etwa in der Göttinger Straße und im Bruchweg. Wird die Steinstraße in Richtung Süden zur Einbahnstaße, "wäre der Rückstau auf der Göttinger Straße zu groß", sagte Bögert. "Das geht auf keinen Fall."

Bei der kombinierten Einbahnregelung für die Stein- und die Talstraße wird die Mehrbelalstung für den Bruchweg zu stark, meinte der Ingenieur. "Das ist auf keinen Fall zu empfehlen."

Das Fazit der Untersuchung fasste Gerhard Dettmer (SPD) so zusammen: "Alles bleibt, wie es ist." Die Ortsratsmitglieder zeigten sich sehr zufrieden mit dem Bericht. Allerdings fehlten nicht nur Ortsbürgermeister Günter Bötger Ratschläge, wie mehr Parkplätze in der Altstadt geschaffen werden könnten. Das soll eventuelle nochmals untersucht werden. Der Ortsrat beschloss zumindest einstimmig, dass vorerst keine weiteren Einbahnstraßen in der Altstadt eingerichtet werden sollen.

Die Filmemacherin Julia Dordel aus Pattensen und ihr Partner Guido Tölke feiern eine Doppelpremiere im Künstlerhaus in Hannover. Sie präsentieren am Sonntag, 7. Mai, ab 11 Uhr die Filme "Intelligente Bäume" und "Alaotra". Dordel und Tölke sind vor Ort. Eintritt kostet 6,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.

Tobias Lehmann 07.05.2017

Unter dem Motto "Musicals und Filmmusik" lädt der Musikverein Pattensen für Sonnabend, 6. Mai, zum Konzert ein. Es beginnt um 18.30 Uhr in der Grundschule Pattensen an der Marienstraße. Der Eintritt kostet 5 Euro pro Person. Für Kinder bis 14 Jahren ist der Eintritt frei.

Kim Gallop 07.05.2017

Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Koldinger Sportvereins (KSV) soll am Freitag, 5. Mai, beinahe der komplette Vorstand neu gewählt werden. Die Versammlung beginnt um 19.30 Uhr im Clubhaus an der Redener Straße 11.

Kim Gallop 06.05.2017