Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Jagdhornbläser sorgen für gute Musik
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Jagdhornbläser sorgen für gute Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.12.2018
Die Jagdhornbläser aus Weetzen haben viele Auftritte. Quelle: Stephan Hartung
Weetzen

Wer Klänge aus einem Jagdhorn hört, denkt in erster Linie an Jäger und traditionelles Brauchtum – eine ziemlich veraltete Denkweise, findet Heiko Schaper, Vorsitzender des Jagdhornbläsercorps Calenberg. Denn seine Musiker haben auch moderne Stücke im Repertoire, die sie nicht nur anlässlich der Jagd zum Besten geben.

Die Bläsergruppe aus Weetzen spielt längst nicht nur vor heimischem Publikum. Das Corps war bei der Eröffnung des hannoverschen Schützenfestes zu hören, trat bei Renntagen auf der Neuen Bult in Langenhagen auf und untermalte Hubertusgottesdienste musikalisch. Nach einem Auftritt bei der Messe „Pferd und Jagd“ waren Schaper und seine Mitstreiter zuletzt wöchentlich auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover zu erleben. „Wir freuen uns, dass die Jagdhornmusik so guten Anklang findet“, sagt Schaper.

Hier geht's zu den Jagdbläsern

Das Jagdhornbläsercorps Calenberg, das Bernd Meutzner seit 2009 als musikalischer Leiter führt, übt an jedem Mittwoch ab 18.45 Uhr in der Alten Kapelle, Eulenflucht 1, in Weetzen. Für das Erlernen des Horns gibt es keine Altersbegrenzung. Vorkenntnisse sind ebenfalls nicht erforderlich.

Bei Bedarf kann auch Einzelunterricht erteilt werden, außerdem gibt es spezielle Seminare für Gruppen. Interessierte, die zu dem 30-köpfigen Ensemble stoßen wollen, können sich beim Vorsitzenden des Jagdhornbläsercorps Calenberg, Heiko Schaper, unter Telefon (0 51 03) 21 07 oder (01 72) 5 15 64 13 melden.

Seine Formation, die 1974 als damalige Jugendgruppe der Jägerschaft Hannover-Land gegründet wurde, gehört bis heute diesem Verband an. Seit 1992 trägt die Gruppe den Namen Jagdhornbläsercorps Calenberg.

Besucher dürfen ins Horn blasen

Vor allem auf dem Weihnachtsmarkt bekommen die Bläser viel Lob für ihren Auftritt. Die Jäger mit den Jagdhörnern kommen schnell mit Besuchern ins Gespräch. Nach dem Abschlussstück „Auf Wiedersehen!“, das das Corps am Historischen Museum zum Besten gab, luden Ensemblemitglieder Interessierte ein, selbst einmal ins Horn zu stoßen. Die Erfolge der Laien, aus dem kompliziert zu spielenden Instrument einen Ton herauszubringen, waren meist aber bescheiden.

Das Bläsercorps während eines Auftrittes auf der Messe „Pferd & Jagd“. Quelle: privat

30 Mitglieder gehören zum Jagdhornbläsercorps Calenberg, das mit Pless- und Parforcehörnern spielt. Nachwuchssorgen gebe es nicht, berichtet Schaper. „Trotzdem versuchen wir, bei unseren Auftritten auf uns aufmerksam zu machen und vor Ort Aktionen zu machen und Leute anzusprechen.“

Auftritt im Zechensaal

Gelegenheit dazu bietet sich etwa am Sonnabend, 2. Februar: Im Zechensaal in Barsinghausen steigt dann der Ball der Jägerschaft Hannover-Land.

Von Stephan Hartung

Zwei Männer haben versucht, mehrere Getränkekisten aus einem Großhandel an der Langen Straße zu stehlen. Die Polizei konnte einen der Täter schnappen.

26.12.2018

Ein Styroporpaket ist in Ronnenberg-Empelde von einem Gerüst gestürzt und hat dabei eine 25-jährige Frau am Kopf verletzt. Grund war der Wind.

23.12.2018

Nach Abschluss des ersten Komplexes engagiert sich der Verein des Empelders Roland Sturm und Simone Bahrs in dem afrikanischen Land weiter und schafft Bildungschancen für weitere 260 Kinder.

23.12.2018