Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Wiedersehen nach 50 Jahren
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Wiedersehen nach 50 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.05.2017
Treffen nach 50 Jahren: Die Goldenen Konfirmanden stellen sich zum Erinnerungsfoto auf. Quelle: Rabenhorst
Ronnenberg

Ihren Konfirmationsspruch kennt sie noch heute. „Fröhlich lasst sein in Dir, die Deinen Namen tragen“, sagt Bärbel Nenke und zitiert einen bekannten Bibelvers aus dem Neuen Testament – als wäre ihre Konfirmation erst gestern gewesen. Doch sie ist genau 50 Jahre her. Die Gehrdenerin gehört zu den 20 Männern und Frauen, die am Sonntag in der Michaeliskirche fünf Jahrzehnte nach ihrer Einsegnung ihre goldene Konfirmation gefeiert haben. 

Pastorin Marion Klies, die den Festgottesdienst leitete, erinnerte an die zurückliegenden Jahre mit ihren Höhen und Tiefen. „Wir haben heute allen Grund dankbar zu sein, dass es uns gut geht. Einige sind schon verstorben und könne diesen schönen Tag nicht mit uns feiern.“

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Jubiläumskonfirmanden im Gemeindehaus, um gemeinsam zu essen. Dort tauschten sie in angeregten Gesprächen Erinnerungen über ihre Konfirmationszeit aus. Denn zum Teil hatten sich die ehemaligen Weggefährten viele Jahre lang nicht mehr gesehen und auch etwas aus den Augen verloren.

„Wir mussten viele Dinge auswendig lernen, und die sonntäglichen Gottesdienstbesuche in der Kirche waren Pflicht“, erzählt Bärbel Hamel, die extra aus Löhne bei Bielefeld angereist war. Gut erinnern kann sie sich auch noch an die Geschenke: „Es gab alles für die Aussteuer. Neben Handtüchern gehörte auch Silberbesteck dazu. Das benutze ich auch heute noch bei besonderen Anlässen“, fügt sie hinzu.

Auch die männlichen Jubilare erinnern sich ganz genau an ihre Geschenke: „Ich durfte mich über Schuhputzzeug, Kleiderreisebügel und Unmengen an Stofftaschentüchern freuen“, erzählt Hermann Meinecke aus Hildesheim. Das Festessen habe damals nicht in Restaurant stattgefunden. „Es kam extra eine Kochfrau zu uns ins Haus. Das große Kuchenblech hat meine Mutter zum Backen zur Bäckerei gebracht“, berichtet Wilfried Kiesel.

Von Heidi Rabenhorst

Der Freiwilligen Feuerwehr Ronnenberg stehen nach dem Abschluss des jüngsten Truppmannlehrgangs insgesamt 36 zusätzliche ehrenamtliche Rettungskräfte zur Verfügung. Alle Teilnehmer haben die theoretischen und praktischen Prüfungen bestanden und dürfen künftig bei Einsätzen mitfahren.

Ingo Rodriguez 30.05.2017

Der neue Brandmeister für die Stadt Ronnenberg heißt Gunnar Scheele. Das die Abstimmung der sieben Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter ergeben. Scheele löst Jörg Tadje ab, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte.

Uwe Kranz 29.05.2017

Die Kosten für die Sanierung des Freibades in Empelde sind höher als bei der Erstellung des Haushaltsplanes der Stadt Ronnenberg für 2017 erwartet wurde. Die Verwaltung bittet deshalb jetzt um Spenden, insbesondere um eine Abdeckung des Beckens finanzieren zu können.

Uwe Kranz 29.05.2017