Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Romantische Einblicke in farbenfrohe Blütenpracht
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Romantische Einblicke in farbenfrohe Blütenpracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.05.2017
Von Uwe Kranz
Im Garten von Marita und Kai Hemmann finden sich viele verträumte Ecken zum relaxen - eine sich ständig wandelnde Blütenpracht sorgt für Abwechslung. Quelle: Uwe Kranz
Anzeige
Ronnenberg

Der bange Blick von Marita Hemmann geht immer wieder zum Himmel. "Es hat viel zu wenig geregnet", sagt die Ronnenbergerin. "Die Pfanzen treiben nicht richtig durch." Es fehlten mal 30 Millimeter Regen am Stück. Die romantische Pracht ihres Rosen- und Staudengartens beeinträchtigt dieser natürliche Wassermangel aber kaum. Überall blüht und grünt es in verschiedenen Farben und Formen. Und nicht zuletzt deshalb fürchtet Marita Hemmann auch das, was von oben kommen könnte: Wenn Hagel kommt, ist es natürlich schlecht. Die großen Blätter der Funkien werden dann einfach durchschlagen", sagt sie. Laut Wetterbericht muss sie bis zum Schautag am Sonntag diesbezüglich aber nichts befürchten.

Seit fast 30 Jahren bietet Marita Hemmann anderen Gartenfreunden im Rahmen der Offenen Pforte ihre Gastfreundschaft an. Wie voll es in ihrem rund 1000 Quadratmeter großen Garten wird, hängt auch vom Wetter ab. "Wenn es gut ist, wird es voll", sagt sie. Viele kämen mit dem Fahrrad, manche streiften nur einmal durch den Garten und gehen wieder - andere ließen sich nieder und genössen die Atmosphäre. Eine ganze Anzahl kleiner Sitzecken laden dazu ein. "Viele treffen sich auch zufällig hier", sagt Marita Hemmann während eines Rundganges.

Anzeige

Zu voll soll es aber nicht werden. Nicht, dass die Gastgeberin dadurch hervorgerufene Schäden an ihrer Arbeit befürchte, vielmehr wünsche sie sich genug Zeit, mit ihren Gästen auch ins Gespräch zu kommen.

Obwohl Marita Hemmann auf ihrem Grundstück eine große Anzahl von Rosen kultiviert, hat sie den Termin für den Schauplatz vor der Blüte dieser vielfach bewunderten Blumenart gewählt. "Wenn die Rosen noch nicht blühen, konzentriert man sich mehr auf die feineren Strukturen," sagt sie. Und zu entdecken gibt es viel. Mit viel Liebe zum Detail stellt sie die Pflanzen in den verschiedenen Winkeln ihres Gartens zusammen und komponiert dabei die aus ihrer Sicht richtigen Farbzusammenstellungen. "Meistens sieht es dann einfach wieder gut aus", sagt sie, auch wenn sie hie und da auch mal wieder etwas rausnehmen müsse. So haben sich rund um das Haus der Hemmanns und den Gartenteich zahlreiche romantische Ein- und Durchblicke ergeben.

Nur noch wenige Tage, dass wird die Rosenblüte große Teile des Hemammnschen Gartens dominieren. "Wenn die Rosen blühen, entwickeln sie eine wuchtige Pracht", erzählt Marita Hemmann. In diesem Jahr hätten allerdings viele Pflanzen durch die späten Fröste gelitten. "Das muss sich alles noch etwas erholen", sagt sie. Die Pflege führt sie dabei komplett allein aus. "Mein Mann mäht den Rasen", sagt sie mit einem Augenzwinkern.

Die Gartenpforten stehen bei Marita und Kai Hemmann, Am Teiche 4, in Ronnenberg am Sonntag, 28. Mai, zwischen 15 und 18 Uhr offen. Weitere Termine können unter Telefon (05109) 1217 individuell vereinbart werden.

Drei Ronnenberger Gärten sind dabei

Insgesamt 167 private Gärten laden in der Region Hannover und dem Umland im Rahmen der Aktion Offene Pforte zum Besuch ein. Im Stadtgebiet von Ronnenberg beteiligen sich außer der Familie Hemmann zwei weitere Gartenliebhaber: Regine und Hermann Hoffmann, Hannoversche Straße 49, in Ihme-Roloven, alter Garten mit Obstgarten (2500 Quadratmeter), nur nach telefonischer Vereinbarung unter (05109) 4219. Ulrich Schmersow, Sieben-Trappen-Straße 31, in Benthe, Naturgarten (400 Quadratmeter), nur nach telefonischer Vereinbarung unter (05108) 2410.