Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Stadtfest wird zur Fanmeile
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Stadtfest wird zur Fanmeile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 18.04.2018
Der Stafero-Vorstand setzt bei der Planung des Stadtfestes 2018 auf neue Konzepte. Quelle: Marcel Sacha
Ronnenberg

 Einige Sponsorenverträge sind noch nicht unterschrieben. „Die Verhandlungen gestalten sich wie jedes Jahr echt schwierig“, sagte Stafero-Vorsitzender Jörg Bothe am Freitag auf der Jahresversammlung vor 85 anwesenden Vereinsmitgliedern. Dennoch: Der grobe Rahmen für das von Freitag, 15. Juni, bis Sonntag, 17. Juni, geplante Stadtfest 2018 steht bereits fest – und besteht aus einem Mix aus altbewährten Erfolgsrezepten sowie neuen Ideen und Konzepten.

Der Startschuss erfolgt laut Bothe wie gewohnt am Freitagabend. Wie im Vorjahr konnte der Stadtfest-Verein The Jetlags für den musikalischen Auftakt der dreitägigen Festivitäten gewinnen. Zudem lassen die Organisatoren eine alte Tradition wieder aufleben: Gegen 22.30 Uhr soll über dem Gelände rund um die Michaeliskirche ein großes Feuerwerk gezündet werden. „Das letzte Mal gab es dies vor zehn Jahren“, erinnert sich Bothe.

Happy Hour am Sonnabend

Auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten können sich die Besucher des Stadtfestes auch am Sonnabend freuen: Nach einigen Jahren der Abwesenheit wird die renommierte Westernhagen-Coverband „Mit 18“ das Stadtfest in den Abendstunden wieder beehren. Geht es nach dem Stafero-Vorstand, sollen die Ronnenberger jedoch schon weitaus früher aufs Gelände strömen. Leider habe sich das Stadtfest in den Vorjahren am Sonnabend erst relativ spät gefüllt, beklagt Bothe. Dies soll in 2018 ganz anders laufen. Daher wollen die Organisatoren für einen kleinen Anreiz sorgen, bereits zur Mittagszeit das Stadtfest zu besuchen: Alle Standbetreiber haben sich dem Stafero-Vorsitzenden darauf geeinigt, am Sonnabend von 13 bis 15 Uhr eine Happy Hour mit Sonderpreisen anzubieten. „Mittagessen auf dem Stadtfest: Ich finde, das hat etwas“, sagt Bothe.

Public Viewing zur WM

Traditionell zünftig geht es am Sonntagvormittag mit dem dreitägigen Partymarathon weiter. Erneut konnte Stafero die „Pfundskerle“ aus Tirol für den alljährlichen Frühschoppen gewinnen. Der Höhepunkt des Sonntags markiert gleichzeitig auch den Abschluss des Stadtfestes. Das Datum ist bereits bei einigen Fußballfans rot im Terminkalender angestrichen, denn um 17 Uhr beginnt für die deutsche Nationalmannschaft der Kampf um den WM-Titel. Stafero hat sich daher entschlossen, das Stadtfest für einige Stunden zur Fanmeile umzuwandeln. Auf einer großen Leinwand sollen die Besucher des Stadtfestes das Spiel von Jogis Männern gegen Mexiko live verfolgen und im Anschluss hoffentlich ausgelassen den Sieg feiern können. „Dafür verlegen wir das Ende des Stadtfestes auch nach hinten“, sagt Bothe.

Partybereich für Jugendliche

Während des Wochenendes sollen auch die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf ihre Kosten kommen. Aus Sicht des Stafero-Vorstands hatte das Stadtfest in den vergangenen Jahren dieses Potenzial nicht vollständig genutzt. Um dies zu ändern, haben die Verantwortlichen den Blick in die Nachbarkommune Barsinghausen geworfen. Dort zieht eine sogenannte Partypyramide seit Jahren Abend für Abend die örtliche Jugend an. Ähnliches ist nun auch für das Stadtfest Ronnenberg vorgesehen. „Es wird bunt und laut“, verspricht der Stafero-Vorsitzende Bothe. Der Bereich für die Jugendlichen soll ihm zufolge links neben der Grundschule eingerichtet werden – dort, wo früher die Toilettenwagen standen. Um die Sicherheit zu gewährleisten, wird es laut Bothe auch einen separaten Eingang inklusive Zugangskontrolle durch eine Sicherheitsfirma geben. „Die Sicherheit aller Stadtfest-Besucher hat für uns oberste Priorität“, sagt er.

Flaschenpfand für das Kinderland

Auch die jüngsten Besucher sollen während der drei tage im Juni ihren Spaß haben. Traditionell ist das Kinderland für Mädchen und Jungen der Anlaufpunkt auf dem Stadtfest. Auch dieses soll in diesem Jahr an Attraktivität gewinnen. Stafero setzt dafür auf die Unterstützung der Einwohner. Derzeit können bei Rewe in Empelde sowie bei Edeka in Empelde und Ronnenberg die Pfandbons gespendet werden. Der Erlös soll in die Ausstattung des Kinderlands fließen. „Wir erhoffen uns einen vierstelligen Betrag“, sagt Bothe. Die Aktion läuft noch rund eineinhalb Monate.

Von Marcel Sacha

Otto Groote und Martin Czech haben mit ihrem Folk-Programm „Lieblingslieder“ für einen stimmungsvollen Abend in der Alten Kapelle in Weetzen gesorgt.

18.04.2018

Ob alle Vorschläge, die die Ronnenberger während der 2. Planungswerkstatt für den Ortskern gemacht haben, umgesetzt werden können, ist fraglich. Die rund 40 Bürger, die sich an der neuerlichen  Diskussion beteiligt haben, gingen mit ihren Ideen dennoch nicht sparsam um.

16.04.2018

Positiv beurteilt die Stadt Ronnenberg die Aktivitäten im privaten Wohnungsbau im Stadtgebiet. Allein in Empelde entstehen derzeit 74 neue Einheiten. Allerdings sind die meisten davon nicht für alle Wohnungssuchenden bezahlbar. 

16.04.2018