Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Immer mehr Menschen kaufen im Diakonielädchen Kids ein
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Immer mehr Menschen kaufen im Diakonielädchen Kids ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:15 06.09.2019
Freuen sich über die Gewinne (von links): Talina (5), Tara (8) und Thea (5). Quelle: Heidi Rabenhorst
Anzeige
Empelde

Sieben Jahre nach seinerEröffnung kommt das Diakonielädchen Kids seinem großen Ziel näher: Eines Tages Gewinn abzuwerfen. Beim alljährlichen Herbstfest des Secondhandgeschäfts haben die etwa 80 Besucher schon einmal für einen guten Umsatz gesorgt. „Bislang ist es noch ein leichtes Zuschussgeschäft, aber wir sind auf einem guten Weg“, sagt die Leiterin der Jugendwerkstatt Roter Faden, Sandra Heuer.

Den liebevoll ausgestatteten Laden im Dienstleistungszentrum an der Ronnenberger Straße betreibt der Diakonieverband mit Unterstützung der Jugendwerkstatt Roter Faden und des Jobcenters. Dort haben Menschen mit und ohne Einkommen die Möglichkeit, gegen eine Spende gebrauchte Artikel für Kinder zu erhalten. Den Verkauf regeln Ehrenamtliche sowie junge Frauen, denen über das Qualifizierungsprojekt Roter Faden einen Einstieg in den Beruf ermöglichen soll.

Lädchen ist noch ein Projekt

Noch läuft das Diakonielädchen als Projekt. Die aktuelle Förderperiode endet im Jahr 2020. „Wir wünschen uns aber langfristig eine Verstetigung, damit wir zum Bildungssystem des Landes Niedersachsen gehören. Dann wäre auch die Finanzierung gesichert“, sagt Heuer.

Alle 100 Lose für die Tombola mit gespendeten Preisen waren im Nu verkauft. Einen der fünf Hauptpreise, fünf Karten für eine Fahrt mit dem Schrägaufzug im Hannoverschen Rathaus, gewann Angelika Nause. Ein weiterer Hauptpreis, ein Puppenbuggy mit Puppe, ging an Sandra Müller und ihre dreijährige Tochter Rosalie. Vom Schauen und Kaufen erholen konnten sich die Gäste bei Kaffee und Kuchen sowie mit frisch zubereiteten Popcorn.

Für die Leiterin der Jugendwerkstatt ist der Publikumszuspruch auch ein Beleg für die Beliebtheit des Diakonielädchens. Die Erfolgsgeschichte lässt sich nach den Worten Heuers aber auch an den Verkaufszahlen ablesen: Seit der Eröffnung des Lädchens im September 2008 haben dort mehr als 32.000 Kunden rund 63.000 Artikel erworben.

 

Sandra Heuer freut sich über den Besuch von Dirk Bullert-Kaluza vom Jobcenter der Region Hannover Quelle: Heidi Rabenhorst

Das Diakonielädchen Kids ist eine Einrichtung des Diakonieverbandes Hannover-Land, wobei die Ladenorganisation in Kooperation mit der Jugendwerkstatt Roter Faden läuft. Zurzeit besuchen 15 Teilnehmer die berufsvorbereitenden Maßnahmen der Jugendwerkstatt und lernen dabei auch den Umgang mit Kunden kennen.

Das Diakonielädchen Kids in Empelde, Ronnenberger Straße 22, hat dienstags, mittwochs und donnerstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet sowie am Donnerstagnachmittag in der Zeit von 13.30 bis 16 Uhr geöffnet.

Von Heidi Rabenhorst

Vor der Theodor-Heuss-Grundschule in Empelde sollen Elterntaxis schon in Kürze mit einer neuen Verkehrsregelung ausgebremst werden. Die Barbarastraße wird – zunächst probeweise für ein halbes Jahr – zur Einbahnstraße.

05.09.2019

Noch bis Oktober steht das Lastenrad Hannah am Edeka-Markt in Empelde. Das Zweirad ist kostenlos über das Internet buchbar. Bei den Ronnenberger Bürgern ist das Angebot sehr beliebt.

05.09.2019

Der Pausenhof der Grundschule in Ronnenberg erhält ein ganz neues Gesicht. Aber auch weitere Schulen, Kitas, Spielplätze und sogar Friedhöfe profitieren von den Investitionen. Rund 500.000 Euro verschlingt allein die Gestaltung des Außengeländes an der Kita Seegrasweg.

05.09.2019