Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Die Bente-Orgel kehrt zurück nach Benthe
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Die Bente-Orgel kehrt zurück nach Benthe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 16.04.2019
Zurück in der Benther Kirche: Sabine Grune (von links) aus dem Kirchenvorstand, der Orgelsachverständige Wolfgang Westphal von der Landeskirche, Intonateur Uwe Behrens aus dem Team des Orgelbaumeisters Jörg Bente und Pastor Martin Funke freuen sich über den neuen Klang der Kirchenorgel. Quelle: Ingo Rodriguez
Benthe

Dieses Urteil ist aus berufenem Munde – und es ist unmissverständlich: „Das ist ein grandioser Klang“, sagt Wolfgang Westphal. Der Orgelsachverständige der evangelischen Landeskirche ist extra in die kleine Benther Kirche gekommen, um sich bei der offiziellen Inbetriebnahme der frisch renovierten Orgel von der erfolgreichen Arbeit des Orgelbaumeisters Jörg Bente aus Suthfeld-Helsinghausen im Landkreis Schaumburg persönlich zu überzeugen. Um den neuen Klang zu testen, zieht Westphal dann buchstäblich alle Register. „Das ist erstklassige Arbeit“, sagt der Sachverständige und schlägt noch einmal einige Töne an – sehr zur Freude von Pastor Martin Funke und der Vorsitzenden des Kirchenvorstands, Sabine Grune. „Es ist kein schräger Ton mehr zu hören. Die Töne bleiben auch nicht mehr hängen“, sagt Funke zufrieden.

In Benthe steht Erstlingswerk des Orgelbauers

Genau diese Probleme waren an dem Instrument vor etwa zwei Jahren zunehmend aufgetreten. „Das ist normal bei einer Kirchenorgel, weil nach etwa 20 bis 25 Jahren die Pfeifen verstaubt sind“, sagt der Sachverständige Westphal. Er ist immer noch amüsiert über die kuriose Namensbeziehung des Orgelbauers zum Standort. „Der Baumeister Bente hat 1995 seine allererste Orgel ausgerechnet im Dorf Benthe gebaut“, berichtet Westphal. Als Vertreter der Landeskirche muss er sich von der Funktionstüchtigkeit des gewarteten Instruments überzeugen. Immerhin hat die Landeskirche 30 Prozent der Gesamtkosten in Höhe von rund 20.000 Euro übernommen. „Den Rest haben wir über Spendenaktionen wie Pfeifenpatenschaften und eine Konzertreihe finanziert“, sagt Grune.

Alle rund 400 Orgelpfeifen wurden mit Heißdampf behandelt

Zurückhaltend gibt sich bei der klangvollen Orgelrückkehr ausgerechnet der Bente-Mitarbeiter Uwe Behrens. Auch dem Sachverständigen fällt das auf. „Dabei ist er ein echter Künstler: Er hat die Pfeifen nach der Reinigung nicht nur neu gestimmt, sondern ihnen ganz neues Leben eingehaucht“, sagt Westphal. Die Orgel sei Anfang März bis auf das Gehäuse in der Benther Kirche abgebaut worden. Dann gibt Behrens einen kurzen Überblick über die erledigten Arbeiten. „Alle rund 400 Pfeifen wurden gereinigt und wegen möglichen Schimmelbefalles mit Heißdampf behandelt“, sagt der Intonateur. Dass Tasten vor der Wartung mehrfach hängen geblieben seien, habe eine Oxidationsschicht an den Dichtungspulpetten aus Blei verursacht. Dies seien nun gegen neue Pulpetten aus Silber und Edelstahl ausgetauscht worden. Für den Sachverständigen sind auch diese Beschreibungen klangvoll: „Orgelbau ist ein Kunsthandwerk und wurde nicht ohne Grund kürzlich zum Weltkulturerbe erklärt“, sagt Westphal. Die Firma Bente zähle unter den rund 400 Fachbetrieben in Deutschland zu den besten Anbietern.

Die renovierte Orgel ist zurück in der Benther Kirche. Quelle: Ingo Rodriguez

Gemeinde präsentiert neuen Klang an Feiertagen

Davon überzeugen können sich die Mitglieder der Benther Kirchengemeinde schon an den Osterfeiertagen. Bei den Gottesdientsten am Karfreitag um 11 Uhr sowie am Ostersonntag um 6 Uhr wird der neue Orgelklang im Gotteshaus an der Straße Am Steinweg offiziell der Gemeinde präsentiert. „Ohne die vielen Spender wäre die Instandsetzung gar nicht möglich gewesen“, sagt Grune.

Von Ingo Rodriguez

Schüler der Marie-Curie-Schule werben für die Ausbildungsmesse Startklar in Empelde. In der KGS können die Unternehmen am 7. November von 13 bis 18 Uhr ihr Ausbildungsangebot vorstellen.

19.04.2019

An der Straße Ihmer Tor gehen die Bauarbeiten zügig voran. Die Sperrung einer Fahrspur soll nun aufgehoben werden, die Straße Hinter dem Dorfe bleibt aber noch für etwa eine Woche eine Einbahnstraße.

15.04.2019

Traditionsreiches Hobby mit überraschend vielen Anhängern: Am bundesweiten Brieftaubentag haben sich zahlreiche Besucher beim Züchter Antonio Guimarey Lopez über seinen Taubenschlag informiert.

14.04.2019