Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Die Feuerwehr muss eine Böschung löschen und einen Vogel retten
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Die Feuerwehr muss eine Böschung löschen und einen Vogel retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 28.06.2019
Helfer in der Not: Die Feuerwehr hat einen Vogel aus einem Kaminrohr befreit. Quelle: Christian Elsner
Ronnenberg

Gleich zweimal ist die Ronnenberger Feuerwehr in den vergangenen Tagen alarmiert worden, weil Seitenstreifen an der Bundesstraße 217 brannten. In einem Fall rauchte es auf einer Strecke von etwa 25 Metern. Der Bereich wurde gelöscht. Beim zweiten Einsatz am Mittwochabend konnten die Einsatzkräfte kein Feuer entdeckten und rückten wieder ab.

In diesem Zusammenhang weist Pressesprecher Maximilian Lüerßen darauf hin, dass heiße beziehungsweise brennende und Glasgegenstände auf keinen Fall in die Natur geworfen werden sollen. „Das Risiko von verheerenden Wald- und Flächenbränden ist derzeit enorm“, sagt Lüerßen.

Zudem wurde die Ronnenberger Feuerwehr am Dienstagmittag zu einer Tierrettung gerufen. An der Glück-auf-Straße war ein Vogel in ein Kaminrohr gefallen. Er wurde von den Einsatzkräften über die Revisionsklappe des Kamins gerettet. Anschließend konnte der Vogel in die Freiheit entlassen werden.

Von Dirk Wirausky

Den Ausbau seiner Schule zur Gesamtschule hätte er gern noch mit geprägt. Nun beendet Thomas Stark aber seine Laufbahn als Schulleiter in Ronnenberg mit 65 Jahren und freut sich auf lange Radtouren, Zeit mit seinem Enkelkind und Auftritte als Chorsänger.

28.06.2019

Im Umfeld des Stadtfestes wurde der 6000 Euro teure Sandstein mit einem Grafitti besprüht. Der Heimatbund Ronnenberg prangert „Schändung eines Kulturdenkmals“ an – und sucht Zeugen

28.06.2019

An vier Terminen im Juli werden im Stadtgebiet Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Ort und Tageszeit bleiben unveröffentlicht.

30.06.2019