Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Zeugen beobachten Einbrecher beim Verlassen des Tatortes
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Zeugen beobachten Einbrecher beim Verlassen des Tatortes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 07.11.2019
Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise für zwei Einbrüche in Weetzen und Empelde. Quelle: Symbolbild
Weetzen/Empelde

Bislang noch unbekannte Täter sind im Laufe des Mittwochvormittags in ein Einfamilienhaus an der Straße Altes Bergfeld in Weetzen eingedrungen. Sie nutzten die Abwesenheit der Hausbewohner aus und verschafften sich Zutritt zu dem Gebäude, indem sie eine zurückliegende Terrassentür aufhebelten. Im Haus durchsuchten die Einbrecher die Zimmer.

Ebenfalls im Verlauf des Mittwochs sind Einbrecher in ein Einfamilienhaus an der Köselstraße in Empelde eingestiegen. Auch in diesem Fall hat die Polizei noch keine Kenntnisse über die Identität der Täter, die wie in Weetzen eine Terrassentür aufhebelten.

Zeugen haben den mutmaßlichen Täter beim Verlassen des Hauses gegen 19 Uhr gesehen, das ergab eine Befragung der Polizei. Diese beschreiben ihn wie folgt: männlich, rundliches Gesicht, dunkel gekleidet und mit eher kräftiger Statur.

Zur Beute konnte die Polizei bislang in beiden Fällen noch keine Angaben machen. Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei Ronnenberg unter Telefon (05109) 517115 entgegen.

Lesen Sie auch:

Von Uwe Kranz

Vor zwei Jahren hat die SPD-Abteilung in Ronnenberg einen Bücherschrank aufgestellt. Nun haben Unbekannte die Türen der Mini-Bibliothek stark beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt mehrere Hundert Euro.

07.11.2019

Die Erstklässler der Grundschule Ronnenberg absolvieren in diesen Tagen ihren Fußgängerführerschein. Mit der Kontaktbeamtin der Polizei, Katrin Hofmann, geht es während des Praxistests durch die Kernstadt.

07.11.2019

Beim aktuellen Fotowettbewerb für den neuen Kalender sind deutlich weniger Einsendungen eingegangen als gewohnt. Nun wurde die Frist für die Einreichung der Vorschläge bis zum 15. November verlängert.

07.11.2019