Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Frauenzentrum präsentiert neues Programm
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Frauenzentrum präsentiert neues Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 22.07.2019
Die Leiterinnen des Ronnenberger Frauenzentrums, Marion Weber (links) und Beate Janisch, werben für das neue Programm. Quelle: Heidi Rabenhorst
Ronnenberg

Das Frauenzentrum der Stadt Ronnenberg in Empelde hat seinen neuen Veranstaltungskalender vorgestellt. Gleich im Anschluss an die Sommerferien beginnt eine Vielzahl von Kursen, Vorträgen und Gruppen für Frauen. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Tanzworkshop, Selbstverteidigung für Frauen oder auch für Mütter mit ihren Töchtern, ein Tanzworkshop, Kreativangebote wie ein Nähsamstag oder Skulpturen bauen sowie Vorträge zu verschiedenen Themen. Drei Angebote sind besonders hervorzuheben.

Selbverteidigungskurs für Mütter und Töchter

Bei einem Selbstverteidigungskurs haben Mütter und ihre Töchter ab zwölf Jahren gemeinsam Gelegenheit, Selbstverteidigungstechniken zu lernen. In Anlehnung an die Kampfsportart Taekwondo werden unter der Leitung von Caroline Milligan einfache, wirkungsvolle Techniken der Selbstverteidigung geübt. Der erste Termin ist am Dienstag, 20. August, von 19 bis 21.30 Uhr im Frauenzentrum. Weitere Termine sind der 27. August und der 3. September jeweils um 19 Uhr. Die Gebühr beträgt 15 Euro pro Person.

Progressive Muskelentspannung nach Dr. Jacobsen ist ein Angebot ab September. Es ist eine wirkungsvolle und leicht zu erlernende Methode, um in körperlich und geistig belastenden Situationen schnell und effektiv zu entspannen. Der Kurs unter der Leitung einer Ergotherapeutin und Entspannungspädagogin findet an acht Terminen, jeweils montags von 18.45 bis 19.45 Uhr im Frauenzentrum statt. Die Gebühr beträgt 90 Euro. Der Kurs startet am Montag 2. September. Weitere Termine sind der 9., 16., 23. und 30. September sowie der 7., 14. und 21. Oktober.

Gedächtnistraining für Frauen

Ab November beginnt ein Gedächtnistraining für Frauen. Das ganzheitliche Gedächtnistraining bietet ein breites Spektrum von Möglichkeiten, um das Gedächtnis durch gezielte Übungen nachhaltig zu trainieren. Dabei spielen Wahrnehmung, Konzentration, Wortfindung, Merkfähigkeit, assoziatives und logisches Denken sowie Fantasie und Kreativität eine wesentliche Rolle. Das Training unter der Leitung der Diplom-Sozialpädagogin Birgit Sommerfeld findet in entspannter Atmosphäre statt. Das erste des fünfteiligen Angebots ist am Donnerstag, 14. November, von 18.30 bis 19.30 Uhr im Frauenzentrum. Weitere Termine sind am 21. und 28. November sowie am 5. und 12. Dezember. Die Gebühr beträgt 25 Euro.

Anmeldungen für die Kurse sind im Frauenzentrum unter Telefon (0511) 431531 oder per E-Mail an frauenzentrum@ronnenberg.de möglich. Der Flyer mit dem Programm liegt ab sofort in vielen Geschäften und Institutionen im Stadtgebiet aus. Das neue Programm ist per E-Mail an frauenzentrum@ronnenberg.de erhältlich und ist auch auf der Homepage der Stadt Ronnenberg unter www.ronnenberg.de einzusehen.

Von Heidi Rabenhorst

Nach dreijähriger Pause können nun auch die Ronnenberger wieder an ihrem Wohnort ein leckeres Eis essen. Henrik Waldes Eisdiele an der Langen Reihe hat sich zum beliebten Treffpunkt entwickelt.

21.07.2019

Streifenwagen aus Ronnenberg beteiligen sich an lebensgefährlicher Verfolgungsjagd. Geschlossener Bahnübergang in Weetzen hält Frau nicht auf.

19.07.2019

Von Montag, 22. Juli, bis zum 2. August ist die Bahnunterführung an der S-Bahnhaltestelle Empelde wegen Bauarbeiten gesperrt. Autos und der Regiobus werden umgeleitet – das beeindruckende Graffiti bleibt.

19.07.2019