Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Mannschaft des Jahres – die Kandidaten
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Mannschaft des Jahres – die Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 25.10.2019
  Quelle: privat
Anzeige
Ronnenberg

Fünf erfolgreiche Teams sind für die Wahl zur Mannschaft des Jahres in Ronnenberg nominiert. Lernen Sie die Kandidaten kennen – und stimmen Sie hier ab!

SV Weetzen (2. Herren Fußball)

Die 2. Herrenmannschaft des SV Weetzen ist nominiert. Quelle: privat

Nach einem herausragenden zweiten Halbjahr mit neun Siegen und nur einem Unentschieden aus zehn Spielen hat die 2. Herrenfußballmannschaft die Saison 2018/2019 auf dem 2. Tabellenplatz beendet und damit den Aufstieg in die 1. Kreisklasse geschafft. Nach einem holprigen Saisonstart schien die Vizemeisterschaft bei 7 Punkten Rückstand zur Winterpause in weiter Ferne. Doch mit vereinten Kräften gelang es, den Verlust zu kompensieren und am drittletzten Spieltag mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung zum Spitzenreiter SG Kirchwehren/Lathwehren aufzuschließen. Dieser Vorsprung konnte mit einem Sieg gegen Lemmie und im letzten Spiel gegen Jeinsen gehalten werden, sodass nach dem abschließenden 0:6-Erfolg auf der eigenen Anlage der Jubel keine Grenzen mehr kannte.

Anzeige

„Ausschlaggebend für den unerwarteten Erfolg war keineswegs die Qualität einzelner ehemals höherklassiger Spieler, sondern die Gemeinschaft von über 30 Spielern verschiedener Altersgruppen, die allesamt durch ihr großes Engagement auf und neben dem Platz dieses Ergebnis ermöglicht haben“, sagt der damalige Trainer Kai Kühl, der im Sommer die 1. Herrenmannschaft übernommen hat.

SG Empelde (Freihand Luftgewehr)

Das Team Freihand Luftgewehr der SG Empelde ist Kandidat für die Mannschaft des Jahres. Quelle: privat

Der Schützenverein Empelde schickt nicht nur einen Einzelkämpfer für die Sportlerwahl ins Rennen, er kann auch mit einem erfolgreichen Team punkten: Die Freihand-Mannschaft mit dem Luftgewehr hat einen bemerkenswerten Aufstieg hingelegt. Die sieben Mitglieder belegten beim Rundenwettkampf in der Kreisliga den 1. Platz. Und dann wurde es spannend: Das darauf folgende Relegationschießen konnten sie für sich entscheiden. Damit stand dem Aufstieg in die Bezirkslage nichts mehr im Wege.

Borussia Empelde (1. Herren Fußball)

1. Herren Fußball Borussia Empelde Quelle: privat

Noch relativ jung ist der Verein Borussia Empelde und kann sogleich mit Erfolgen punkten. Nachdem die 1. Herrenmannschaft in der Spielzeit 2014/2015 ungeschlagen zunächst in die 3. Kreisklasse aufgestiegen ist, marschiert das Team weiter nach oben: In der vergangenen Saison hat die Mannschaft nun als Tabellenzweiter und Vizemeister die 2. Kreisklasse erreicht und hält sich sicher im Mittelfeld. „Es macht Spaß mit den Jungs zu arbeiten“, sagt Trainer Peter Mack. Der wenn auch schmale Kader, der auch Stadtpokal spielt, habe eine gute Mischung aus Jung und Alt.

Erfolg bleibt allerdings nur selten unentdeckt, und so musste die Mannschaft in der letzten Saison drei Weggänge verkraften, die vom Mühlenberger SV abgeworben wurden. „Das hat uns natürlich weh getan. Sowas ist sportlich immer bitter“, sagt Mack. Es bestätige aber den Erfolg und die Qualität der Spieler.

SG 05 Ronnenberg (2. Damen Tischtennis)

Die 2. Damen im Tischtennis der SG 05 Ronnenberg ist als Mannschaft des Jahres in Ronnenberg nominiert. Quelle: privat

Die 2. Damenmannschaft der Tischtennissparte der SG 05 Ronnenberg hat erneut abgeliefert: In der Saison 2017/2018 holten die Frauen den Meistertitel in der Bezirksliga, in der Spielzeit 2018/2019 haben sie nun den Titel Staffelmeister errungen. „Zweimal infolge Meister in 18 Punktspielen bei nur einer Niederlage – ich bin hocherfreut wie erfolgreich sie sind“, sagt Tennisspartenleiter Thomas Gerlach.

Das Tischtennisteam ist bunt gemischt: Die Altersspanne reicht von 20 bis 50. „Das ist eine sehr eingeschworene Gruppe“, weiß Gerlach. Wobei es einen Wermutstropfen gibt: Die beste Spielerin hat das Team zur neuen Saison verlassen. Den Rest der Mannschaft stoppt das aber nicht – sie sind aktuell schon wieder Tabellenführer.

TV RW Ronnenberg (1. Damen 50 Tennis)

Die 1. Damen 50 des Tennisvereins Rot-Weiß Ronnenberg ist als Mannschaft des Jahres in Ronnenberg nominiert. Quelle: privat

Die 1. Damen 50 des Tennisvereins Rot-Weiß Ronnenberg ist ein erfahrenes Team: Bereits seit der Damen 30 spielen sie zusammen. Ihr langjähriges Zusammenspiel und vor allem ihre Spielstärke haben sie dieses Jahr zu einem herausragenden Erfolg geführt. Im Sommer ist das Team in der Nordliga angetreten und hat in seiner Altersklasse den 1. Platz holen können. Im anschließenden Relegationsspiel galt es, gegen Berlin zu gewinnen – das gelang: Die 1. Damen 50 ist in die Regionalliga aufgestiegen. Dort spielt die Mannschaft ab Sommer 2020.

Trainer Sven Feltz ist voll des Lobes für seine Damen: „Das ist eine super Mannschaft, sie sind wie eine kleine Familie. Sie sind untereinander sehr zuvorkommend, es gibt kein Neid, wie man das aus anderen Vereinen kennt. Sie holen sich gegenseitig ab und kümmern sich umeinander. Und natürlich spielen sie Spitzentennis.“

Alle weiteren Porträts lesen Sie hier.

Von Sarah Istrefaj