Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Stadtradeln schon jetzt erfolgreich
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Stadtradeln schon jetzt erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 31.05.2019
Sie fahren mit dem Rad zur Arbeit: Marc Busse (von vorn), Oliver Turge, Anja Kroll, Torsten Baasner und Volker Dreiseitel. Quelle: Stephan Hartung
Empelde

Ihr Ziel haben sie schon zur Halbzeit erfüllt: Vor Beginn der Aktion Stadtradeln hatte Torsten Baasner, Mitarbeiter der Empelder Industrie-Druckerei Integralis, noch 4000 Kilometer anvisiert. Doch bereits zur Zwischenbilanz ist die Schallmauer von 3000 Kilometern durchbrochen. Und wie das in der Wirtschaft so ist: Ziele nach oben korrigieren ist immer ein gutes Zeichen. „5000 halte ich mittlerweile für machbar“, sagt Baasner.

Das Stadtradeln ist ein bundesweiter Wettbewerb unter Federführung vom Klima-Bündnis. Drei Wochen lang stehen die Vorteile des Fahrradfahrens im Vordergrund. Auch in Ronnenberg beteiligen sich viele Freiwillige und lassen das Auto stehen, wenn sie sich auf den Weg zur Arbeit machen.

Bei Integralis machen 21 Personen mit. „Eine tolle Zahl, mit so viel hätte ich nicht gerechnet – auch wenn wir natürlich vorwiegend die Leute angesprochen haben, deren Arbeitsweg noch im Rahmen ist“, sagt Baasner und verweist darauf, dass die Firma erstmals an der Aktion teilnimmt. Zum Team gehören auch Mitarbeiter, die ohnehin das ganze Jahr über mit dem Rad zur Dienststelle kommen – darunter Anja Kroll. „Ich habe gar kein Auto. Ich wohne in Linden, da bekommt man sowieso keinen Parkplatz.“ Es konnten jedoch auch viele Mitarbeiter zum Mitmachen motiviert werden, die sonst eher keine bekennenden Radfahrer sind.

Mitarbeiter kommen überall aus der Region

Die Integralis-Teilnehmer wohnen in Wunstorf, Steinhude, Bennigsen, Ihme-Roloven und Hannover. Den vermutlich weitesten Anfahrtsweg hat Volker Dreiseitel. Er wohnt im Langenhagener Ortsteil Godshorn. Er sorgt pro Arbeitstag für 40 weitere Kilometer auf dem Gesamttacho der Firma. Das Stadtradeln endet am 9. Juni.

Wie immer bei solchen Aktionen ist der Wunsch nach Nachhaltigkeit wichtig. Und in dieser Hinsicht zeigt das Stadtradeln bereits Wirkung: Denn drei Mitarbeiter der Firma haben von der Möglichkeit des Job-Rads Gebrauch gemacht und sich mit finanziellem Zuschuss des Arbeitgebers durch Entgeltumwandlung ein Fahrrad geleast.

Von Stephan Hartung

Yves Macak öffnet in der Lütt Jever Scheune in Ronnenberg die Tür zu einer Welt, die nur wenige Männern zu sehen bekommen. Als „R-zieher“ nimmt er den Alltag der Pädagogen aufs Korn.

02.06.2019

Rund 500 Gläubige haben am Himmelfahrtstag den Gipfel der begrünte Kalihalde in Empelde erklommen, um dort an der traditionellen Bergmesse teilzunehmen.

30.05.2019

Anwohner haben bei einer Ortsbegehung gegen den Standort für den Neubau einer Kindertagesstätte protestiert. Sie befürchten Verkehrslärm. Der Ortsrat stimmt trotzdem für den Planungsbeginn.

30.05.2019