Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Jürgen Gertz veröffentlicht neues Buch
Aus der Region Region Hannover Seelze Jürgen Gertz veröffentlicht neues Buch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.05.2017
Von Thomas Tschörner
Waltraud Freiberg hat die Geschichte von Jürgen Gertz illustriert. Quelle: Thomas Tschörner
Gümmer

Für Jürgen Gertz, der in Gümmer und Göttingen lebt, ist es das fünfte Buch. Thematisch hat sich der Autor nicht festgelegt. "Das geht quer durch den Garten." Gertz schrieb eher historische Arbeiten über "Hausbalkeninschriften in Seelze" und "Ländliche Ordnung und Neuordnung im Hannoverschen", das sich unter anderem mit den Besitzverhältnissen im Gümmer seit dem 17 Jahrhundert beschäftigt. Unter dem Titel "Noet ut Trollhoogen" legte er Satiren in Calenberger Platt und Hochdeutsch vor - kommunalpolitische Spitzen über eine Stadt, die es eigentlich gar nicht gibt. Im Jahr 2014 hatte er den Gedichtband "Betrachtungen und Erkenntnisse" vorgelegt. Und dabei schon seine Spatzengeschichte angekündigt, die gleichzeitig sein erstes Kinderbuch ist. Nun liegt "Fridolin" vor.

"Ich habe zwei Enkelkinder, und denen erzählt man irgendwann Geschichten", sagt Gertz zu seiner Motivation, sich einer neuen Leser- oder Zuhörergruppe zu widmen. Er habe in seine Geschichte auch einiges aus der Biologie der Spatzen einfließen lassen. Etwa, dass die Vögel in den ersten sechs Wochen ihres Lebens nur mit Würmern und Insekten gefüttert werden, obwohl die Tiere eigentlich Pflanzenfresser sind. "Einiges werden die Kinder heute nicht mehr kennen", räumt Gertz ein. Früher wurden noch Hamster ausgegraben, denen das Fell abgezogen und die von ihnen gesammelten Körner als Hühnerfutter verwendet wurden. Seine Bücher bringt Gertz in seinem Trollhoogen Verlag heraus, dessen Leiter sein Sohn Andreas ist. "Das ist einfach preiswerter, wenn wir es selbst machen." Um Geld geht es Gertz dabei nicht. Er sei Pensionär, der Sprache faszinierend findet, sagt Hemmingens ehemaliger Gemeindedirektor. Während seines aktiven Berufslebens sei er zum Schreiben nicht gekommen. Das habe er sich für den Ruhestand aufgehoben. Zwar sind bei Trollhoogen bislang lediglich seine Bücher erschienen, sagt Gertz. "Wir können aber alles verlegen, was verlegenswert erscheint." Das nötige Fachwissen sei ebenso vorhanden wie die Druckerei und der Vertrieb.

"Fridolin" ist von Waltraud Freiberg illustriert worden. "Ich male gern in Öl, auch große Bilder", sagt sie. Deshalb habe sie sich mit den kleinen Figuren etwas schwer getan. Sie habe sich aus der vorliegenden Geschichte die passenden Szenen herausgesucht. Andererseits sollte "Fridolin" auch kein Bilderbuch sein, sondern eher zum Vorlesen oder für Schüler, die mit dem Lesen beginnen.

Das städtische Familienservicebüro organisiert einen sechswöchigen Babymassage-Kursus. Start ist am Dienstag, 23. Mai, um 11 Uhr im Raum E 32/33 im Rathaus Seelze. Unter Anleitung von Susann Glemnitz, die auch das Stillcafé betreut, lernen Eltern, wie sie bis zu sechs Monate alte Säuglinge fachkundig massieren können.

Thomas Tschörner 24.05.2017

Eine Woche lang haben sich Grundschüler mit Astrid-Lindgren beschäftigt. Immerhin ist die schwedische Kinderbuchautorin Namensgeberin ihrer Schule. Am Freitagnachmittag präsentierten sie ihren Eltern das Ergebnis der Thementage und feierten anschließend gemeinsam ihr Schulfest mit vielen Aktionen.

Sandra Remmer 22.05.2017

Bernd Filax hat sein U-Boot vom Typ "Seehund" wieder aus Lohnde abgeholt, nachdem es vor einigen Tagen beim Zu-Wasser-Lassen umgekippt war. Für den Fahrer eines Tiefladers war es ein mühsames Unterfangen, den Sattelzug unter dem Kran der Marina-Rasche-Werft zu positionieren. Dafür war zentimetergenaues Rangieren erforderlich.

Thomas Tschörner 22.05.2017