Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Karten gewinnen für Segway-Tour mit Obentraut
Aus der Region Region Hannover Seelze Karten gewinnen für Segway-Tour mit Obentraut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:16 21.05.2017
Reitergeneral Michael von Obentraut (Rainer Künnecke) fährt in dieser Saison viermal mit dem Segway durch Seelze. Quelle: Stadt Seelze
Anzeige
Seelze

Mit dem warmen Wetter wird es in Seelze auch wieder Zeit für die neue Saison der Segway-Touren mit dem Reitergeneral Michael von Obentraut. Die erste beginnt am Sonnabend, 27. Mai, um 15 Uhr. Die weiteren Termine sind der 28. Juli und der 3. September. Der Ausflug am 23. Juni ist bereits ausgebucht. Anmeldungen sind im Internet auf www.6-way.de sowie bei der Stadt Seelze unter Telefon (05137) 828101 möglich.

Die mit Anekdoten gespickten Ausflüge führen durch die Stadtteile Almhorst, Kirchwehren, Döteberg, Harenberg und Seelze-Süd. "Es werden viele kleinere und größere historische Schätze zu sehen sein", heißt es in der Ankündigung. Startpunkt ist jeweils an der blauen Heimstättenbrücke nahe dem S-Bahn-Haltepunkt Seelze. Zu Beginn erhalten die Teilnehmer eine Einweisung in die Technik des Segways. Damit fahren darf jede ab 15 Jahren, der mindestens eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen kann.

Von Gerko Naumann

Der Tenor Björn Casapietra macht am Sonntag, 21. Mai, während seiner Konzerttour 2017 "Lieder der Sehnsucht" in der Martinskirche Station. Casapietra fühlt sich der Obentrautstadt freundschaftlich verbunden. Neben Stücken seines neuen Albums "Un Amore Italiano" singt Casapietra auch internationale Volkslieder.

Thomas Tschörner 21.05.2017

Die Stadt Seelze stellt für die Stärkung von Kindern, Jugendlichen und Familien hohe Summen bereit. "Senioren sind uns ebenfalls wichtig", stellt Bürgermeister Detlef Schallhorn klar. Seit dem 18. Mai gibt es deshalb mit dem Seniorenbeirat der Stadt Seelze ein offizielles Sprachrohr für Ältere.

21.05.2017

Am Donnerstagmorgen um 9 Uhr sitzen die Erstklässler von Seelzes Regenbogenschule nicht in ihrem Klassenraum, sondern werden von Sabine Langbehn in der Stadtbibliothek begrüßt. Zwischen Bilderbüchern und Abenteuergeschichten können die Sechs- bis Siebenjährigen in Ruhe stöbern.

21.05.2017