Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze An der Brüder-Grimm-Schule steht der erste Baum
Aus der Region Region Hannover Seelze An der Brüder-Grimm-Schule steht der erste Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 01.11.2018
Vogelkirschen-Spenderin Anja Kahle (von links), Björn Pippig, Detelf Schallhorn und Betty Ahrens . Quelle: Patricia Chadde
Letter

Die Gestaltung der Außenanlagen der neuen Brüder-Grimm-Schule verschiebt sich nach hinten. „Ein Gewerk konnte wegen der sommerlichen Hitze nicht termingerecht fertig gestellt werden“, sagte Bürgermeister Detlef Schallhorn am Donnerstag. Und dennoch: Ein Baum steht mittlerweile auf dem künftigen zweiten Pausenhof der Grundschule – eine Vogelkirsche. Zum 80-jährigen Bestehen des Autohauses Kahler hatte die Geschäftsführerin Anja Kahle Einrichtungen gesucht, die sich über acht Baumspenden freuen würden. „Wir haben verschiedene Kommunen angeschrieben, Seelze hat am schnellsten reagiert“, sagt Kahle und pflanzt den ersten Baum auch gleich mit ein.

Bürgermeister Detlef Schallhorn ist sichtlich stolz auf den Schulneubau im Hintergrund, der den aktuellen Anforderungen genüge und in 25 Jahren noch genauso gut passen werde. In wenigen Wochen wird der historische Schulflügel abgerissen. Was mindestens genauso gut passt, sind die neuen Bäume. Allerdings werden Schülern und Lehrer frühestens im kommenden Schuljahr auf das Grün blicken können. Der Bürgermeister greift selbst zum Spaten und setzt den ersten Baum gemeinsam mit Björn Pippig, Marketingebrater des Autohauses, ein. Sieben weitere Bäume werden folgen und fair aufgeteilt. Einige Bäume kommen auf den bisherigen Pausenhof. Die anderen gesellen sich zur Vogelkirsche, die auf dem neuen zweiten im Westen gelegenen Schulhof schon einen guten Platz gefunden hat. „Wir haben uns neben dieser schönen Vogelkirsche außerdem Kastanie, Eiche und Flieder gewünscht“, sagt Schulleiterin Betty Ahrens.

Sie trauert den Lärchen, die früher den Rand des bisherigen Pausenhofes säumten, nicht nach. „Mit den ausgewählten Laubbäumen können Grundschüler mehr anfangen, noch dazu, wenn sie toll blühen, außergewöhnliche Blattformen haben und Früchte tragen“, so die Schulleiterin. Ernten, Blätter pressen und im Baumschatten Unterricht erleben – das waren auch die Visionen von Anja Kahle. „Genauso habe ich mir die Platzierung des Geburtstagsgeschenkes gedacht“, sagt sie. Wer der Schule ebenfalls einen Baum spenden möchte, kann sich an die Fachbereichsleiterin in der Stadtverwaltung Seelze, Andrea Kaemmerer, wenden.

Von Patricia Chadde

In dem neuen Diskussionsformat „Standpunkt“ will die Seelzer SPD mit Wählern über die aktuelle politische Lage diskutieren und über Wege aus der Krise sprechen. Initiator ist Heinrich Aller.

04.11.2018

Zum zweiten Mal kommt Sascha Meier mit seinem Udo-Jürgens-Programm nach Seelze. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr spielt er am 3. November einen Soloabend am Klavier im Gemeindehaus Gümmer.

01.11.2018

Ein unbekannter Täter hat am Mittwochnachmittag versucht, eine Tankstelle an der Hannoverschen Straße zu überfallen. Er bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe. Die Polizei sucht nach Zeugen.

01.11.2018