Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Caro Kiste Kontrabass bringen „Fahrlässige Poesie“ in die Barbara-Kirche
Aus der Region Region Hannover Seelze Caro Kiste Kontrabass bringen „Fahrlässige Poesie“ in die Barbara-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 10.10.2019
Die Band Caro Kiste Kontrabass bringt Texte über den alltäglichen Wahnsinn in die Barbara-Kirche. Quelle: privat
Harenberg

Während der Veranstaltungsreihe 12x K gastiert die Band „Caro Kiste Kontrabass“ am Sonnabend, 12. Oktober, ab 19 Uhr in der Barbara-Kirche an der Harenberger Meile.

Wahnsinn des Lebens

Caro Wendel (Gesang, Gitarre und Ukulele), Harald Bernstein (Bass) und Axel Garbelmann (Cajon, Mandoline, Banjo und Didgeridoo), liegt einiges auf dem Herzen. Mit ihren Liedern erzählen sie über den alltäglichen Wahnsinn des Lebens und erzählen mit Melancholien über die Liebe zum Anderssein.

Texte für eine bessere Welt

Deutsche Texte sorgen für ein besseres Verständnis beim Publikum. Die Band sorgt mit einem ganz eigenen Stil und dem perfekten Outfit für eine bessere Welt. Für den Preis der deutschen Schallplattenkritik wurden sie 2012 nominiert und erhielten den Förderpreis der Liederbestenliste. „Ich bin Du und Du bist ich und Du und ich sind wir“ – das ist die Aussage der Band. Ihr Album „Fahrlässige Poesie“ erschien 2017 und ist eine Fahrkarte für einen Trip durch spannende Landschaften musikalischer Abwechslung und textlicher Andersartigkeit.

Karten an Vorverkaufsstellen erhältlich

In der Pause können die Konzertbesucher im gegenüberliegenden Gemeindehaus Getränke und Snacks genießen. Ab sofort können Eintrittskarten zum Preis von 16 Euro bei Petri & Waller, Hannoversche Straße 13a, und bei der Total Tankstelle, Harenberger Meile 39, erworben werden. In begrenzter Anzahl stehen auch an der Abendkasse Karten zur Verfügung.

Von Heike Baake

Um annähernd gleichwertige Lebensverhältnisse wie in der Region zu erreichen, müssten hochpreisige Wohnungen geschaffen werden, sagt CDU-Regionsabgeordnete Petra Cordes. Zudem sei die Stadt zu schnell gewachsen, ohne die nötige Infrastruktur zu entwickeln. Die Verwaltung reagiert auf die Kritik.

09.10.2019

Das sinfonische Blasorchester YoungStars tritt in Seelze und Hannover-Davenstedt auf. Unter dem Thema „Music in the Dark“ lassen sie Titel aus den Kinofilmen „Fluch der Karibik“, „Star Wars“ und dem Musical „Tanz der Vampire“ erklingen.

09.10.2019

Die Schützengesellschaft von 1834 Letter ist mit ihrem diesjährigen Preisschießen zufrieden. An 17 Tagen wurden insgesamt 135 Teilnehmer gezählt. Die Sieger kamen diesmal aus dem gastgebenden Verein.

08.10.2019