Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Bauzeitung informiert über Behinderungen
Aus der Region Region Hannover Seelze Bauzeitung informiert über Behinderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 18.07.2019
Seelzes Ortsbürgermeister Alfred Blume (von links), Wirtschaftsförderin Katja Volkhardt, Gastronom Markus Bachhausen, Wirtschaftsförderer Michael von Dewitz und Polizeihauptkommissar Ralf Hantke nutzen die Informationen, welche Seelzes Baustellenzeitung bietet. Quelle: Patricia Chadde
Seelze

Seelzes Ortsdurchfahrt muss saniert werden. Die Bauarbeiten starten während der Sommerferien am Montag, 22. Juli, um 7 Uhr und beginnen auf der Wunstorfer Straße. Hinweisschilder am Stadtrand von Seelze weisen schon jetzt auf Einschränkungen hin. Außerdem hat die Stadt Seelze eine Baustellenzeitung veröffentlicht. „Damit wollen wir Anlieger und Geschäftsleute über bevorstehenden Maßnahmen informieren“, berichtet Wirtschaftsförderin Katja Volkhardt. Zusammen mit ihrem neuen Kollegen Michael von Dewitz besucht sie betroffene Geschäftsleute, welche die Baustellenzeitung auch als Kundeninformation auslegen können.

Planungsgemäß soll schon nach der ersten Arbeitswoche, also vermutlich ab Montag, 29. Juli, die Sanierung der Fahrbahn folgen. Ab diesem Zeitpunkt muss die Ortsdurchfahrt an dieser Stelle bis zum Abschluss aller Bauvorhaben komplett gesperrt bleiben.

Baustellenzeitung macht Sanierungsarbeiten transparent

„Sämtliche Umleitungsstrecken und Parkmöglichkeiten werden ausgewiesen“, erläutert Katja Volkhardt. So startet der erste Bauabschnitt kurz hinter der Göxer und Garbsener Landstraße (L390) auf der Wunstorfer Straße und reicht auf der ab der Straße Am Kreuzweg beginnenden Hannoverschen Straße bis zur Schillerstraße. Der zweite Bauabschnitt folgt zeitlich und räumlich und wird sich bis zur Abzweigung Humboldt- und Beethovenstraße erstrecken. Zur besseren Orientierung enthält die Baustellenzeitung einen Lageplan, auf dem die jeweiligen Abschnitte farbig markiert sind. Fußgänger müssen sich die wenigsten Gedanken machen und können jede Adresse fußläufig erreichen. Wenn erforderlich, werden für sie Straßenquerungen eingerichtet. Der Autoverkehr wird während der gesamten Bauzeit über die Wunstorfer Straße (K356), Ulmenstraße, Ahornweg, Kant- und Beethovenstraße umgeleitet. Auch Linienbusse folgen der Umleitungsstrecke mit Ersatzhaltestellen in der Ulmen-, Süd- und Humboldtstraße.

Lesen Sie auch:

Sperrungen: Sanierung der Hannoverschen Straße beginnt

Hannoversche Straße: Händler fürchten Einbußen durch Sanierung

Bürger informieren sich über Sanierung der Hannoverschen Straße

Rat will nächtliches Tempo 30 auf Ortsdurchfahrten

Von Patricia Chadde

Sängerin Isabel Krämer präsentiert ihr neues Lied „Baila Para Mi“. Erstmals hat die Seelzerin den Text selbst geschrieben. Dazu gibt es ein stimmungsvolles Video.

18.07.2019

Vier Stunden Eis satt: Diese süße Belohnung haben sechs Vorschulkinder des Dorfkindergartens Dedensen bekommen. Denn ihre Schultüte war die schönste bei einem Wettbewerb der Hannoverschen Volksbank.

18.07.2019

Die Polizei hat am Mittwoch gegen 0.20 Uhr einen 38-jährigen Fahrer kontrolliert, der in Lohnde mit 1,26 Promille am Steuer eines VW Transporters saß. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes.

17.07.2019